Inhalt

Intendantin Astrid Jacob

Portrait von Astrid JacobSeit 2007 leitet Astrid Jacob als Intendantin die Schlossfestspiele. Darüber hinaus inszeniert, spielt, singt, schreibt und liest sie für das Neersener Publikum.

Nach ihrer Schauspielausbildung an der Westfälischen Schauspielschule Bochum folgten Engagements am Schauspielhaus Bochum, Staatstheater Stuttgart, Schauspiel Frankfurt. Wichtige Rollen waren dabei Maria Stuart, Iphigenie, Lady Macbeth, die Jenny in Brechts Mahagonny oder Mutter Courage.

Kabarett und Fernsehen

Vielen wird sie als Kabarettistin der Münchner Lach- und Schießgesellschaft bekannt sein, wo Astrid Jacob mit Dieter Hildebrandt, Bruno Jonas und Werner Schneyder zusammen arbeitete. Sie schreibt und inszeniert für das Renitenztheater Stuttgart Kabarett-Programme. Viele ihrer Solo-Programme, mit denen sie durch Italien und Moskau tourte, wurden im Fernsehen ausgestrahlt.

Im Fernsehen sah man Astrid Jacob unter anderem in den TATORT-Krimis Katz und Mäuse und Blindflug, in dem Film Gute Reise Irene als Irene, oder in der Reihe Bei Sarah als Sarah. Ihre Soloprogramme mit eigenen Texten, zum Beispiel Hetz mich nicht, Lieder, die uns angehen, Mascha Kaléko oder Kurt Tucholskys Zeit im Exil mit Gertrude (nach Motiven von Gerhard Zwerenz) wurden in voller Länge aufgezeichnet.

Dennoch gehörte ihr eigentliches Interesse immer der Bühne. Ihre Arbeit als Regisseurin wurde 2011 im Deutschen Theatermuseum München in der Ausstellung von Christina Haberlik Regie Frauen - Ein Männerberuf in Frauenhand gewürdigt. Diese Ausstellung war später im Theatermuseum Düsseldorf und in der Akademie der Künste in Berlin zu sehen.

Oper und Schauspiel

Seit 1991 arbeitet sie als Regisseurin für Oper ( Das schlaue Füchslein, Madame Butterfly, La Cenerentola ) und Schauspiel ( Emilia Galotti, Warten auf Godot, Die sexuellen Neurosen unserer Eltern, Der Snob, Die Zofen ).

Schlossfestspiele 2014

Im vergangenen Jahr zeichnete sie verantwortlich für Molières Eingebildeten Kranken. Außerdem sorgte sie für die literarische Begleitung der beiden Konzertabende Sommernachtsträume und Bilder einer Ausstellung.

2014 bringt sie die Komödie "Opa wird verkauft !" auf die Neersener Bühne.



© 2008: Stadt Willich