Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

23 weitere Corona-Fälle (archivierte Seite)

(Erstellt am 08.04.2020 )

Corona-Tests mobil in Willich

Pflegeheim Kempen: acht Bewohner sind positiv, außerdem zwei Mitarbeiter

Im Kreis Viersen sind weitere 23 Corona-Fälle bekannt geworden. Die hohe Fallzahl erklärt sich auch durch den ersten Einsatz des Screening-Fahrzeugs des Kreises in einem Pflegeheim in Kempen. Nachdem ein Bewohner und ein Mitarbeiter positiv getestet worden waren, wurde daraufhin ein Abstrich von allen Bewohnern und Mitarbeitern gemacht.

Die Testergebnisse liegen nun vor: acht Bewohner sind positiv, außerdem zwei Mitarbeiter. 468 Menschen haben sich seit Beginn der Pandemie im Kreis Viersen nachweislich angesteckt.

 

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick (Stand 9. April, 17 Uhr):

Aktuell infiziert: 331 Personen
davon genesen: 123
Verstorbene: 14
davon in stationärer Behandlung: 26
Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung: 375

Fallzahlen aus betroffenen Pflegeheimen:

Niederkrüchten: 33 positiv getestete Bewohner, fünf sind verstorben. Zudem sind noch fünf Mitarbeiter infiziert, sechs befinden sich in häuslicher Isolation.
Viersen: 14 positiv getestete Bewohner, einer ist verstorben. Zudem sind drei Mitarbeiter positiv getestet. Sie befinden sich wie ein weiterer Mitarbeiter in häuslicher Isolation.
Willich: 24 positiv getestete Bewohner, drei sind verstorben. Zudem sind fünf Mitarbeiter positiv getestet. Sie befinden sich in häuslicher Isolation.
Kempen: acht positiv getestete Bewohner. Zudem sind drei Mitarbeiter positiv getestet. 16 Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Isolation.
Tönisvorst: ein positiv getesteter Bewohner.

 

Stadtgebiet Willich:

Aktuell keine Neu-Infizierten. Bislang 96 Infizierte, davon 30 genesen, vier Personen sind gestorben.

Es hilft Ihnen weiter

Herr Pluschke Telefon: 0 21 56 / 949-165 E-Mail senden