Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

80jährige das 24. Opfer (archivierte Seite)

(Erstellt am 20.04.2020 )

signet der Telefonaktion

Corona-Update (Stand 20. April, 16.30 Uhr): Weiterer Todesfall im Heim in Viersen

Corona-Update (Stand 20. April, 16.30 Uhr): Weiterer Todesfall im Heim in Viersen // Corona: Seit Pandemie-Ausbruch 24 Tote im Kreis Viersen.

Die Pressemitteilung des Kreises:

"Im Kreis Viersen ist eine mit dem Corona-Virus infizierte 80-jährige Frau in einem Heim in Viersen gestorben. Die Zahl der Corona-Toten im Kreis erhöht sich damit auf 24.
Bei sieben weiteren Menschen wurde das Virus nachgewiesen. Darunter ist ein Mann in einer Flüchtlingsunterkunft in Tönisvorst. Am Mittwoch werden alle Bewohner des Heims vom Screening-Fahrzeug des Kreises auf das Corona-Virus getestet.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick
=> Bekannte Fälle im Kreis Viersen seit Beginn der Corona-Pandemie: 544 Personen
=> davon aktuell infiziert: 273 Personen
=> genesen: 252
=> Verstorbene: 24
=> in stationärer Behandlung: 22
=> Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung: 242

Schwerpunkt Pflegeheime

Die aktuellen Fallzahlen aus den betroffenen Pflegeheimen:

Niederkrüchten: vier positiv getestete Bewohner, zehn sind verstorben. Zudem sind noch fünf Mitarbeiter infiziert. Sie befinden sich in häuslicher Isolation.

Viersen: 14 positiv getestete Bewohner, zwei sind verstorben. Zudem sind drei Mitarbeiter positiv getestet. Vier Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Isolation.

Willich-Schiefbahn: drei positiv getestete Bewohner, sechs sind verstorben. Zudem befinden sich vier Mitarbeiter in häuslicher Isolation.

Kempen: sechs positiv getestete Bewohner. Zudem sind drei Mitarbeiter positiv getestet. Acht Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Isolation.

Tönisvorst: 15 positiv getestete Bewohner. Vier Mitarbeiter sind positiv getestet. VierMitarbeiter befinden sich in häuslicher Isolation.

Brüggen: ein positiv getesteter Bewohner. Ein Mitarbeiter ist positiv getestet. Er befindet sind in häuslicher Isolation.

Aufteilung nach Kommunen

Die bekannten Fälle aus dem Kreis Viersen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden:

Kommune / bestätigte Fälle / Genesene / verstorben
Brüggen 17 / 7 / 0
Grefrath 23 / 19 / 0
Kempen 90 / 30 / 0
Nettetal 39 / 30 / 2
Niederkrüchten 87 / 37 / 10
Schwalmtal 19 / 10 / 1
Tönisvorst 71 / 28 / 1
Viersen 94 / 39 / 4
Willich 103 / 52 / 6
ohne Ortsangabe 1 / 0 / 0

Gesamt 544 / 252 / 24

(In Einzelfällen können Laborergebnisse in der Tabelle vorläufig einer falschen Kommune zugeordnet worden sein. Die bestätigten Fälle werden dann nachträglich bereinigt berichtet)."

Es hilft Ihnen weiter

Herr Pluschke Telefon: 0 21 56 / 949-165 E-Mail senden