Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

81 Neuinfektionen am Mittwoch

(Erstellt am 28.04.2021 )

Proberöhrchen zu Coronatests

Sieben-Tage-Inzidenz auf 137 gestiegen / Landesschnitt bei 1778

Dem Kreis Viersen wurden am Mittwoch, 28. April, 81 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 691 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner steigt von 129 auf 137.

  • 40 Menschen werden als Corona-Fälle in den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen stationär behandelt, davon  sechs auf Intensivstationen, fünf werden beatmet.
  • 10.576 nachgewiesene Corona-Fälle im Kreis Viersen seit Beginn der Pandemie
  • 691 Menschen sind aktuell infiziert
  • 9.601 Genesene
  • 284 Verstorbene
  • 1.350 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne

Die nachgewiesen akuten Fälle aus dem Kreis Viersen verteilen sich auf Städte und Gemeinden: 

  • Brüggen 23
  • Grefrath 30
  • Kempen 88
  • Nettetal 108
  • Niederkrüchten 10
  • Schwalmtal 26
  • Tönisvorst 105
  • Viersen 182
  • Willich 119

=> Link zur Seite Terminvereinbarung Impfzentrum (NUR über Kassenärztliche Vereinigung : www.116117.de oder Telefon 0800 / 116 117 01 täglich von 8 bis 22 Uhr

=> Link zur Seite des Schnelltest-Zentrums in Schiefbahn: https://testzentrum-willich.de/

=> SCHNELLTESTS IM KREIS VIERSEN
ständig aktualisierte Liste der Einrichtungen, die den Antigentest im Kreis Viersen anbieten unter: https://www.kreis-viersen.de/buergertestung

=> BÜRGERTELEFON KREIS VIERSEN: 02162 / 39-2900
montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr

=> IMPFHOTLINE DES KRISES VIERSEN: 02162 / 5300 350

=> BÜRGERTELEFON LANDESREGIERUNG 0211 / 91191001
montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr