Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Bauingenieur/in (m,w,d) - Fachbereich Siedlungswasserwirtschaft

(Erstellt am 15.10.2019 )

Wasser ist Ihr Element – Siedlungswasserwirtschaft Ihre Leidenschaft!

Die aufstrebende mittlere kreisangehörige Stadt Willich liegt mit ihren ca. 52.000 Einwohnern und Einwohnerinnen am östlichen Rand des Kreises Viersen in Nachbarschaft zu den Städten Düsseldorf, Krefeld und Mönchengladbach. Lebenswert macht die junge Stadt eine gute soziale Infrastruktur mit einem umfassenden Bildungsangebot und zahlreichen Freizeitmöglichkeiten. Rund um die Schlossfestspiele Neersen bietet Willich auch Kulturliebhabern und Kulturlieb-haberinnen ein ansprechendes Programm. Nicht zuletzt überzeugt die Stadt mit einer guten infrastrukturellen Anbindung.

Innerhalb der Stadtverwaltung bündelt der Fachbereich 2 – Natur und Lebensraum die städtebaulichen, infrastrukturellen und landschaftlichen Aufgaben der Stadt Willich.

Um den Herausforderungen der anstehenden Bauprojekte bestmöglich zu begegnen, suchen die vier Geschäftsbereiche Bauen und Wohnen, Stadtplanung, Landschaft und Straßen sowie Objekt- und Wohnungsbau derzeit neue gestaltungs-freudige Mitarbeiter/-innen.

Werden auch Sie Teil des wachsenden Teams der Willicher Stadtverwaltung und verstärken Sie das Team Tiefbau im Geschäftsbereich Landschaft und Straßen zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Bauingenieur / Bauingenieurin (m/w/d) Fachgebiet Siedlungswasserwirtschaft

Diese Position ist nach Entgeltgruppe 12 TVöD bewertet.

IHRE KERNAUFGABEN

  • Fachkundiges Erstellen und Fortschreiben der Generalentwässerungspläne und des Abwasserbeseitigungs-konzeptes
  • Verantwortungsvolles Planen und Herstellen von Entwässerungsanlagen und Sonderbauwerken
  • Professionelles Durchführen von Verfahren nach dem Wasserrecht
  • Erarbeiten prägnanter Stellungnahmen zu Rahmenplanungen sowie Flächennutzungs- und Bebauungsplänen

UNSERE ANFORDERUNGEN

  • Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Diplom oder Bachelor/Master) in der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Siedlungswasserwirtschaft
  • Mindestens dreijährige Tätigkeit im beschriebenen Aufgabengebiet ist wünschenswert
  • Einschlägige Kenntnisse im Wasserrecht und in der Anwendung von VOB und HOAI
  • Sicherer Umgang mit Kanalberechnungsprogrammen und gängigen Softwareprogrammen (u.a. AVA, Geoinformationssysteme)
  • Teamfähigkeit, ausgeprägte kommunikative und soziale Kompetenzen sowie souveränes und durchsetzungs-starkes Auftreten
  • Die Fahrerlaubnis der Klasse B ist erforderlich und die Bereitschaft, den privaten PKW gegen Entschädigung für dienstliche Zwecke einzusetzen, wird vorausgesetzt

Mit Ihrer fachlichen Expertise sowie Ihrer selbstständigen und strukturierten Arbeitsweise werden Sie den vielfältigen Aufgaben rund um die öffentlichen Entwässerungsanlagen gerecht. Im internen sowie externen Kontakt treten Sie souverän und durchsetzungsstark auf.

Neben einer attraktiven Vergütung inklusive einer adäquaten Altersvorsorge bieten wir unseren Mitarbeitern/-innen (m,w,d) ein individuelles Personalentwicklungskonzept mit einem umfassenden Betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Job-Sharing ist möglich, dazu sollten die eigenen Vorstellungen hinsichtlich der Arbeitszeitverteilung dargelegt werden.

Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen unter Beachtung der Bestimmungen des SGB IX.

Die Bereitschaft in der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr mitzuwirken, würden wir bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigen.

Interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei der von uns beauftragten Beratungsgesellschaft zfm. Für einen ersten vertraulichen Kontakt stehen Ihnen dort unter der Rufnummer 0228/265004 unsere Berater Désirée Verhaert, Moritz Möhler und Sebastian Stiewe gerne zur Verfügung. Lassen Sie uns Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 24.11.2019 über das zfm-Karriereportal unter www.zfm-bonn.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!