Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Berufspraktikum im Anerkennungsjahr

(Erstellt am 08.05.2019 )

Sie beenden im Sommer 2019 Ihre theoretische Ausbildung zur*m Erzieher*in (m,w,i) und suchen noch eine Praktikumsstelle für Ihr Anerkennungsjahr?

Dann bewerben Sie sich jetzt!!!

Die Stadt Willich bietet zum 01.08.2019 noch eine Stelle für Berufspraktikanten*innen (m, w, i) in der Kindertageseinrichtung Alperhof an.

Senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 22.05.2019 an die

Stadt Willich

Geschäftsbereich Personal und Organisation

Team Personalwirtschaft

z. Hd. Frau Bögershausen/Herr Glenschek

47875 Willich

Für Fragen steht Ihnen

Frau Bögershausen (02156/949-202, E-Mail: sonja.boegershausen@stadt-willlich.de)

oder

Herr Glenschek (02156/949-217, E-Mail: jaro.glenschek@stadt-willich.de) gerne zur Verfügung.

Während des Praktikums erhalten Sie die tarifliche Praktikumsvergütung nach dem TVPöD von 1.552,02 € brutto.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Weitere Informationen zu diesem und weiteren Stellenangeboten erhalten Sie unter www.stadt-willich.de/de/rathaus/ausbildung.

Wir weisen darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

E-Mail-Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden. Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.

E-Mail-Bewerbungen bitte an die Adresse: personal@stadt-willich.de mit dem Betreff „Anerkennungsjahr_Erzieher*in_2019“ richten. Alle Dokumente und Dateianhänge müssen im PDF-Format vorliegen und die Gesamtgröße von 10 Megabyte sollte nicht überschritten werden.

Die Auswahlverfahren für die Ausbildungsstellen werden kurzfristig nach Ende der Bewerbungsfrist erfolgen.

Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleich-stellungsgesetzes NRW und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen unter Beachtung der Bestimmungen des SGB IX.

Die Bereitschaft in der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr mitzuwirken, würden wir bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigen.

Kontakt - für Details bitte Namen auswählen

Frau Bögershausen Telefon: 0 21 56 / 949-202 E-Mail senden
Herr Glenschek Telefon: 0 21 56 / 949-217 E-Mail senden