Stadt Willich

  • facebook
  • Twitter
  • Google-Plus
  • Youtube

Rathaus & Service

Inhalt

Deutschland hautnah erleben

(Erstellt am 28.06.2018 )

Schülergruppe vor TR

Erstmals Austausch mit Katalonischem Girona in Spanien 

Premiere: Erstmals waren jetzt 14 Schüler des „Institut Narcís Xifra i Masmitjà“ aus Girona (Katalonien, Nordosten Spaniens am Onyar) in der Stadt Willich und dort konkret als Gäste der Robert-Schuman-Europaschule (RSE) zu Gast. Natürlich gehört zum Besuch in Willich neben anderen Programmpunkten (unter anderem Besuche in Köln, Düsseldorf und im „Pott“) auch eine Begrüßung durchs Stadtoberhaupt Bürgermeister Josef Heyes, der die muntere Truppe jetzt am Technischen Rathaus begrüßte und den jungen Spaniern Wissenswertes um die Stadt Willich und ihre Geschichte vermittelte.

Im April in Spanien

Im April hatten die Willicher Austauschschüler Girona besucht und dort unter anderem bei einem Trip in eine mittelalterliche Stadt (Drehort von Game of Thrones) und nach Barcelona mit seinen bekannten Sehenswürdigkeiten eine gute Zeit gehabt. Der Austausch fand erstmals mit dieser Schule statt – vorher gab es einen Spanienaustausch mit einer Schule in Santander. Die jungen Spanier wohnen bei ihren jeweils deutschen Gastschülern und ihren Familien; dies war umgekehrt auch in Spanien der Fall.

Die Spanier sind sehr an internationalen Partnerschaften interessiert und wollten Deutschland gerne hautnah kennen lernen

, so Reinhard Nadler von der RSE; die spanische Partnerschule plane auch, Deutsch als Fremdsprache in den nächsten Jahren einzuführen.

Aktuell möchten die Schüler neben ihrem kulturellen Horizont auch ihre englischsprachliche Kompetenz erweitern, da in ihrem heimischen Unterricht theoretische die praktischen Phasen überlagern. Die spanischen Schüler kommen von einer Art Gesamtschule, an der man verschiedene Abschlüsse und auch das Abi erwerben, aber auch eine berufsbildende Schule auf dem Schulcampus besuchen kann.                                                                            Foto:plu/Pressestelle

Kontakt - für Details bitte Namen auswählen

Frau Schmidt Telefon: 0 21 56 / 949-144 E-Mail senden