Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Donnerstag 78 Neuinfektionen

(Erstellt am 01.04.2021 )

Zeichnung Pärchen mit Maske

Aktuell kreisweit 458 Personen akut infiziert / 48 davon in Willich / 7-Tage-Inzidenz bei 105

Dem Kreis Viersen wurden am Donnerstag, 1. April, 78 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 458 Personen im Kreis Viersen als infiziert, 48 davon in Willich. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner liegt weiterhin bei 105.

28 Menschen werden wegen Corona in den sechs Krankenhäusern im Kreis stationär behandelt, davon werden fünf auf Intensivstationen beatmet.

Die Fallzahlen:

  • 9130 nachgewiesene Corona-Fälle im Kreis Viersen seit Beginn der Pandemie
  • 458 Menschen sind aktuell infiziert
  • 8412 Genesene
  • 260 Verstorbene
  • 831 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne

Nachgewiesene akute Fälle nach Kommunen: Brüggen 6, Grefrath 30, Kempen 79, Nettetal 97, Niederkrüchten 10, Schwalmtal 30, Tönisvorst 40,  Viersen 118, Willich 48.

=> Link zur Seite Terminvereinbarung Impfzentrum (NUR über Kassenärztliche Vereinigung : www.116117.de oder Telefon 0800 / 116 117 01 täglich von 8 bis 22 Uhr

=> Link zur Seite des Schnelltest-Zentrums in Schiefbahn: https://testzentrum-willich.de/

=> SCHNELLTESTS IM KREIS VIERSEN
ständig aktualisierte Liste der Einrichtungen, die den Antigentest im Kreis Viersen anbieten unter: https://www.kreis-viersen.de/buergertestung

=> BÜRGERTELEFON KREIS VIERSEN: 02162 / 39-2900
montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr

=> IMPFHOTLINE DES KRISES VIERSEN: 02162 / 5300 350

=> BÜRGERTELEFON LANDESREGIERUNG 0211 / 91191001
montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr