Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Erleichterungen im Überblick

(Erstellt am 13.05.2021 )

Landesgrafiken zu den Regeln

Neue Landes-Schutzverordnung ab 15. Mai mit dreistufiger Erleichterung

Die neue Corona-Schutzverordnung des Landes, die ab Samstag, 15. Mai gilt, sieht gestaffelt je nach aktueller Inzidenz in drei unterschiedlichen Gruppen unterschiedliche Regeln vor:

  • Bei Inzidenzwerten von über 100 gelten wie bisher auch die Regelungen der Bundesnotbremse.
  • Fallen die Inzidenzwerte in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt unter 100, erfolgen Öffnungsschritte in einem zweistufigen Verfahren: Die erste Stufe mit vorsichtigen Öffnungen gilt für Kreise und kreisfreie Städte mit Inzidenzwerten zwischen 100 und 50.
  • Die zweite Stufe gilt für Kreise und kreisfreie Städte mit Inzidenzwerten unter 50.
Landesgrafiken zu den Regeln

Vor allem in der ersten Stufe sind die Öffnungsschritte weiterhin an negative Testergebnisse geknüpft, um für weitere Sicherheit zu sorgen und durch ein größeres Testgeschehen Infektionsketten schnell und gezielt unterbrechen zu können. Wie im Bundesinfektionsschutzgesetz festgelegt, stehen Geimpfte und Genesene negativ Getesteten gleich, zudem werden sie bei Personenbegrenzungen nicht mitgezählt.

Auf einer speziellen Seite des Landes sind übersichtlich alle Bestimmungen, unterteilt in verschiedene Sparten

  • Ausgangs-Beschränkungen
  • Kontakt-Beschränkungen
  • Kultur
  • Sport
  • Freizeit
  • Einzelhandel
  • Gastronomie
  • Beherbergung
  • Messen
  • Märkte
  • Tagungen
  • Kongresse
  • Private Veranstaltungen

relativ übersichtlich nachzulesen.

Hier geht es direkt zur Seite des Landes mit der Übersicht:

https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/sinkende-infektionszahlen-und-steigendes-impftempo-landesregierung-reduziert