Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Erstmals drei Abendstücke (archivierte Pressemitteilung)

(Erstellt am 18.11.2021 )

Jan Bodinus

Intendant Bodinus stellt Festspiel-Spielplan 2022 vor: „Alle Farben dieser Welt“

Unter das Motto „Alle Farben dieser Welt“ hat Schlossfestspiel-Intendant Jan Bodinus das Programm der kommenden Saison 2022 (29. Mai bis 7. August) gestellt – und bunt, faszinierend wie ein Regenbogen ist dann auch das Programm, das er zusammen- und am Donnerstag der Presse vorgestellt hat. Überraschung: Erstmals gibt es drei statt der bisher üblichen zwei Abendstücke. Bodinus:

„Nach der herausfordernden Saison 2021 gehen wir jetzt gemeinsam in die neue Spielzeit - trotz aller Widrigkeiten haben wir 2021 erfolgreiche Festspiele veranstaltet und dank der Zuschauerinnen und Zuschauer werden wir weiterhin erfolgreiches Theater in der Region Willich, für die Region Willich produzieren und anschauen können. Unser Motto ,Alle Farben dieser Welt‘ passt wunderbar zu unserer Stückauswahl: Bunte, lebendige und sprühende Charaktere – fremde und bekannte Innen- und Außenwelten – Einblicke in leichte Seelen und tiefe Abgründe. Alles, was die Farben des Regenbogens repräsentiert und die Vielfältigkeit der Menschen zeigt und uns auffordert, auch Fremdes zu akzeptieren und anzunehmen.“

Drei Abendstücke - ein  Experiment. Ob es, wenn es ankommt, so in den kommenden Jahren fortgesetzt wird, ist noch völlig offen, so Bodinus vor der Presse.

Zum Programm: Als Kinderstück wird es "ALICE IM WUNDERLAND“ nach dem Kinderbuch von Lewis Carroll in der Regie der erfahrenen Kinderstück-Regisseurs Jan Schuba geben (Premiere 29. Mai, früher wegen der Lage der Sommerfereien).

Als drei Abendstücke stehen "BRANDHEISS – GELÖSCHT WIRD SPÄTER", eine Komödie mit Pole Dance von Jette Findeisen in der Regie von Florian Battermann (Premiere 4. Juni), "GOTT" von Ferdinand von Schirach in der Regie von Sven Post (9. Juli) sowie "LORIOTS DRAMATISCHE WERKE" (die besten Sketche des großartigen Vicco von Bülow, 23. Juli) in der Regie des Intendanten auf dem Spielplan.

Also kommt mit „Alice im Wunderland“ in dieser Saison ein absoluter Klassiker der Kinderliteratur nach Neersen: Alice im Wunderland ist nicht zuletzt durch die Hollywood-Verfilmungen und zahlreiche Umsetzungen für Film, Fernsehen und sogar Comics bekannt und beliebt. Bodinus: "Ein wunderbares Stück für Jung und Alt, für alle Kinder und im Herzen Junggebliebenen!“

Unbeschwertes dabei