Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Hehnen: „Überzeugende Konzepte“

(Erstellt am 22.08.2019 )

Die Jury des Wettbewerbs

Gründerstipendium NRW: Jury empfiehlt vier Gründerteams für Förderung

Ihre Gründungsideen stellten jetzt Gründer und Gründerteams im Kreishaus Neuss der Jury des Gründungsnetzwerkes Rhein-Kreis Neuss/Kreis Viersen für das Gründerstipendium NRW vor. Dabei konnten vier Gründerteams mit ihrem eingereichten Ideenpapier, einer 5-minütigen Vorstellung und den entsprechenden Nachfragen der Jurymitglieder so sehr überzeugen, dass sie dem Projektträger Jülich für eine Förderung mit dem Gründerstipendium NRW vorgeschlagen wurden. Von dort ist jetzt noch eine Förderzusage erforderlich.

Willicher Wirtschaftsförderung dabei

In der fünfköpfigen Jury sitzt auch Willichs Wirtschaftsförderer Christian Hehnen; außerdem sind Hildegard Fuhrmann (Gründungsberaterin beim Startercenter im Rhein-Kreis Neuss), Detlef Engling (Gründersupport Ruhr), Hildegard Fuhrmann und Karlheinz Pohl (Gründungsnetzwerk Rhein-Kreis Neuss/Kreis Viersen) und Ruth Jülicher (Sparkasse Neuss) Juroren.

Alle vier letztlich zur Förderung vorgeschlagenen Teams haben uns als Jury mit guten, vielversprechenden Konzepten überzeugt, und wir haben die Hoffnung, dass sie sich am Markt behaupten und langfristig Arbeitsplätze schaffen können.

so Hehnen. Mit dem Gründerstipendium NRW unterstützt das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen Gründer vor oder am Anfang der Existenzgründung mit einem monatlichen Stipendium in Höhe von 1.000 Euro - maximal für ein Jahr. Darüber hinaus wird die Förderung durch einen Austausch in Gründernetzwerken und individuelles Coaching begleitet. Gefördert werden können Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen mit einem innovativen und zukunftsweisenden Charakter.

Auf unserem Bild die Jury (von links): Detlef Engling (Gründersupport Ruhr), Hildegard Fuhrmann und Karlheinz Pohl (Gründungsnetzwerk Rhein-Kreis Neuss/Kreis Viersen), Ruth Jülicher (Sparkasse Neuss) und Christian Hehnen (Wirtschaftsförderung Willich).

Die nächste Jurysitzung des Gründungsnetzwerks Rhein-Kreis Neuss / Kreis Viersen findet am 15. Oktober statt. Bewerbungen hierzu können noch bis zum 9. Oktober beim Gründungsnetzwerk eingereicht werden. Interessierte Existenzgründer aus dem Kreis Viersen können sich auch vorab an Christian Hehnen (Geschäftsbereichsleiter  Wirtschaftsförderung, 0 21 56 - 949  281, E-Mail: christian.hehnen@stadt-willich.de) wenden, online gibt es ausführliche Informationen unter https://www.gruenderstipendium.nrw/gruenden.

Kontakt - für Details bitte Namen auswählen

Herr Hehnen Telefon: 0 21 56 / 949-281 E-Mail senden
Frau Schleusener Telefon: 0 21 56 / 949-283 E-Mail senden