Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Gummibärchen, Glut und Geschichten aus Tallinn (archivierte Pressemitteilung)

(Erstellt am 07.08.2022 )

Logo der Bibliothek im Brauhaus

Liebe Interessierte,

die Sommerferien liegen hinter uns, vor Einigen vielleicht noch der Urlaub, und hier in der BiB tut sich eine Menge.

Selbstverbuchungstheken in der BiBSeit dem 26. Juli stehen die beiden Selbstverbucher unserer Kundschaft zur Verfügung. Damit hat die BiB einen weiteren Schritt auf ihrem Weg zur Modernisierung vollzogen. Ab sofort leihen alle Kundinnen und Kunden ihre Medien selbständig aus und geben sie auch selbst zurück. Möglich wird das durch RFID-Technik (Radio-frequenced-Identification). Ein großes Plus an Service für die Kundschaft der BiB. Schon seit Dezember 2021 wurden alle Medien auf das neue System vorbereitet, indem sie einen RFID-Chip bekamen. Das Team der BiB hat die Medien auch schon seit Dezember mit dem neuen System verbucht. Die Kundinnen und Kunden konnten verfolgen, wie schnell dieses neue System die Medien erfasst. Viel schneller, als wenn alle Medien einzeln mit dem Handscanner gescannt werden müssen. Und die Selbstverbuchung an den Geräten funktioniert noch etwas schneller.

Niemand muss jetzt aber Sorge haben, dass in der BiB Personal eingespart wird oder die Mitarbeiterinnen nichts mehr zu tun hätten! Sie können sich jetzt anderen Aufgaben widmen, die vorher etwas zu kurz gekommen sind. Die persönliche Beratung steht weiter im Vordergrund. Und auch für ein Schwätzchen wird es weiterhin Zeit geben. Immer steht auch eine Mitarbeiterin bereit, um den Kundinnen und Kunden die Selbstverbuchung zu erklären und bei eventuellen Problemen zu helfen. Die Bedienung der Selbstverbuchungsgeräte ist aber kinderleicht! Wer Interesse daran hat, sich das Ganze einmal anzusehen, ist herzlich eingeladen, dies zu tun.

Möglich wurde die Einführung der Selbstverbuchung wieder, genauso wie die Neumöblierung im vergangenen Jahr, mit Finanzmitteln des Landes NRW und Eigenmitteln der Stadt Willich.

 

Im August und September wird es wieder einige Veranstaltungen geben.

Die knuddeligen Stofffiguren Bibi und Emmi. Quelle: Stadt WillichAm Mittwoch, den 17. August startet das Vorlesen für Kinder (ab 5 Jahren) wieder. Diesmal in der Emmaus-Bücherei. Gelesen wird aus „Klara Klein – Am liebsten wär ich ein Riese“ von Patrick Maria Bienstein.

Thomas Hoeps und Jac. ToesIm September geht´s los am 1. September um 19:30 Uhr mit einer weiteren Lesung im Rahmen des Literaturfestivals „Literarischer Sommer“. Das Autorenduo Thomas Hoeps und Jac Toes liest aus seinem Thriller „Tallinn-Twist“ auf der Terrasse der Villa des St. Bernhard-Gymnasiums. Karten zum Preis von 10 € sind über https://www.eventim.de erhältlich, Reservierungen auch über die Bibliothek im Brauhaus möglich.

E-Reader vor einem Stapel BücherAm Mittwoch, den 7. September um 16 Uhr findet der Buchclub in der BiB statt.

Kabarettist und Archivar Udo HolzenthalAm Donnerstag, den 15. September hat Quizmaster Udo Holzenthal wieder ein spannendes Kneipenquiz vorbereitet. Um 19 Uhr kann das Motto „Schau mir in die Augen, Kleines – Film und Fernsehen“ wieder Teams und Einzelpersonen zum Mitraten motivieren.

Ein großes oranges süßes GummibärchenAm Freitag, den 16. September, bietet Rolf Klein mit „42 Gummibärchen und der Rest“ Appetithappen aus der philosophischen Küche an. Beginn ist um 19:30 Uhr in der Hoffnungskirche Schiefbahn. Karten zum Preis von 5 € in der BiB und der Emmausgemeinde.

Kinderbuch "Die Saurios"Am Mittwoch, den 21. September gibt's Vorlesen für Kinder ab 5 Jahren um 16 Uhr in der BiB. Es wird gelesen aus dem spannenden Buch von Ute Krause: Die Saurios.

Am Samstag, den 24. September wird die heimische Mundart gepflegt. Um 15 Uhr (Einlass ab 14:30 Uhr) halten der Verein der Heimat- und Geschichtsfreunde Willich, der Bürgerverein Anrath und „de Leddschesweäver“ unter dem Motto „Platt störv neet uut“ die Mundart lebendig. Karten zum Preis von 5 € über die BiB und die Heimat-und Geschichtsfreunde Willich.

2 Bücher für die Veranstaltung "Aus Glut zum Trost"Die letzte Septemberveranstaltung „Aus Glut zum Trost", ist eine Kooperationsveranstaltung mit der Kreis-VHS.: Am Mittwoch, 28. September, sind um 19 Uhr Dinçer Güçyeter und Wolfgang Schiffer zu Gast in der Bibliothek im Brauhaus in Willich-Schiefbahn (Hochstraße 30). Dort stellen sie in einer Lesung der Kreisvolkshochschule ihre Gedichtbände "Aus Glut geschnitzt" von Dinçer Güçyeter und "Denen zum Trost, die sich in ihrer Gegenwart nicht finden können" vor. Den zweiten Band hat Wolfgang Schiffer aus dem isländischen Original von Ragnar Helgi Ólafsson ins Deutsche übersetzt. Wenn zwei gebürtige Nettetaler Dichter einen Abend gemeinsam bestreiten, dann erwächst daraus eine einmalige Stimmung!

Der Eintritt zur Lesung kostet 12 Euro. Um vorherige Anmeldungen über kreis-viersen-vhs.de, vhs@kreis-viersen.de oder 02162 93480 wird gebeten.

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen der BiB https://www.stadt-willich.de/de/kulturundbildung/bib-veranstaltungen/

Bis bald in der BiB! Das BiB-Team

Kontaktdaten der Stadtbibliothek Willich:

E-Mail: bibliothek@stadt-willich.de

Webseite stadt-willich.de/bib

Telefon: 0 21 54 / 949 - 602

Es hilft Ihnen weiter

Frau Hufschmidt Telefon: 0 21 54 / 949-600 E-Mail senden