Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Leitung für den Geschäftsbereich Soziales gesucht

(Erstellt am 16.04.2019 )

Die Stadt Willich (ca. 52.000 Einwohnerinnen und Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

„Geschäftsbereichsleitung für den Geschäftsbereich Soziales“.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Im Zuge der Neustrukturierung der Verwaltung ist ein neuer Geschäftsbereich Soziales gegründet worden. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, wobei die persönliche Teilnahme an Gremiensitzungen auch in den Abendstunden sicherzustellen ist.

Die Stadt Willich ist eine kreisangehörige Gemeinde des Kreises Viersen. Die Stadtverwaltung steuert sich mit hoher dezentraler Ressourcenverantwortung. Wir bieten daher ein interessantes, verantwortungsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet mit einem hohen fachlichen und persönlichen Anspruch.

Die Geschäftsbereichsleitung ist auf operativer Ebene für die personelle, organisatorische und finanzielle Steuerung des Geschäftsbereiches verantwortlich, deshalb wird eine Persönlichkeit mit der Fähigkeit zu eigenverantwortlichen Entscheidungen und Erfahrung bei der Führung von Mitarbeiter/innen gesucht.

Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen:

  • Förderung einer bedarfsgerechten, zukunftssicheren und inklusiven sozialen Infrastruktur
  • Ganzheitliche, gemeinwesensorientierte Fortentwicklung eines seniorenfreundlichen Willich für die Generation 55+, Menschen mit Handicap und Pflegebedürftige
  • Vermeidung von sozialen Notlagen und Sicherstellung der materiellen Existenzsicherung (Gewährung von Leistungen nach SGB XII und dem Wohngeldgesetz)
  • Zukunftssicherung Wohnraum für alle Bevölkerungsschichten, insbesondere z.B. sozialer Wohnungsbau
  • Beratung, Integration und Leistungsgewährung für Zugewanderte
  • Vermeidung von Obdachlosigkeit und Bereitstellung und Bewirtschaftung von Gemeinschaftsunterkünften
  • Rentenversicherungsangelegenheiten
  • Erwartet werden insbesondere:

  • hohe soziale Kompetenz
  • Erfahrung in der schnittstellenorientierten Zusammenarbeit
  • ausgeprägte Moderations-/Konflikt-/ und /Kritikfähigkeit sowie Teamfähigkeit
  • Netzwerk- und Gremienarbeit und fachliche Beratung in den politischen Gremien auch in den Abendstunden
  • fundierte Fach- und Rechtskenntnisse zur Wahrnehmung der Fach-, Personal- und Organisationsverantwortung, insbesondere vertiefte Kenntnisse im Bereich der Sozialgesetzbücher I, VI, IX, X, XI und XII, sowie der angrenzenden Rechtsgebiete
  • fundierte Fach- und Rechtskenntnisse für die dezentrale Finanzverantwortung (Aufstellung Produkthaushalt, Controlling, Berichts- und Rechnungswesen)
  • Durchsetzungs- und Entscheidungskompetenz mit ausgeprägtem
  • Gestaltungswillen und Eigeninitiative, überdurchschnittlichem Engagement und Verantwortungsbereitschaft
  • vertrauensvolle Zuarbeit zum zuständigen Fachdezernat
  • Kommunikatives und souveränes Auftreten
  • Aufgeschlossenheit für die digitale Transformation
  • Fähigkeit analytisch, strategisch und konzeptionell zu arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein und Fähigkeit zum selbständig kreativen und kooperativen Handeln
  • Führerschein Klasse B und die Bereitschaft, den privaten PKW für Dienstfahrten gegen Aufwandsentschädigung einzubringen
  • Führungskompetenz mit einem kooperativen Führungsstil und Delegationskompetenz
  • mehrjährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung mit Leitungserfahrung oder ausgeprägten Steuerungserfahrungen von Projekten

Stellenbewertung:

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 15 LBesG und Entgeltgruppe EG 15 TVöD bewertet.

Die Beschäftigung ist bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen im Beamtenverhältnis, sonst in einem Beschäftigungsverhältnis im Rahmen des TVöD-V möglich.

Führungsfunktionen werden bei der Stadt Willich zunächst für die Dauer von zwei Jahren auf Probe vergeben.

Zulassungsvoraussetzungen:

Zulassungsvoraussetzung ist die Laufbahnbefähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des nichttechnischen Verwaltungsdienstes (ehemals höherer nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit einschlägiger Fachrichtung bezogen auf den Aufgabenbereich.

Alternativ freuen wir uns über Bewerbungen von Tarifbeschäftigten und Beamten, die spätestens innerhalb des Jahres 2019 die modulare Qualifizierung abschließen.

Interessentinnen und Interessenten werden gebeten, ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien) und einer Darlegung, dass die vorgenannten Erwartungen erfüllt werden, bis zum 14.05.2019 in einem verschlossenen Umschlag mit dem Stichwort „Bewerbung GBL Soziales“ an den Bürgermeister der Stadt Willich – Geschäftsbereich III/7, Personal und Organisation, z. H. Frau Bast, 47875 Willich, zu richten.

Es wird empfohlen, in der Bewerbung auch auf außerberufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten einzugehen, soweit diese für die Stelle von Bedeutung sind.

Wir weisen darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

E-Mail-Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden. Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.

Sofern Sie Ihre Bewerbung dennoch per E-Mail zusenden möchten, verwenden Sie hierfür bitte die Adresse: personalundorganisation@stadt-willich.de und den Betreff „Bewerbung GBL Soziales“. Nach Möglichkeit sollten alle Dokumente im PDF-Format vorliegen und die Gesamtgröße von 10 Megabyte nicht überschreiten.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Der nachfolgende Link informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten bei der Stadt Willich und die damit verbundenen Zwecke sowie Ihre Datenschutzrechte.

https://www.stadt-willich.de/de/rathaus/datenschutz-und-bewerbung/

Die Vorstellungsgespräche finden im Juni 2019 statt.

Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungs-gesetzes NRW und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen unter Beachtung der Bestimmungen des SGB IX.

Die Bereitschaft, in der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr mitzuwirken, würde bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Telefonische Rückfragen zu dieser Stellenausschreibung können an die Fachbereichsleiterin Frau Schwerdtfeger, Tel. 02156/949-578, gerichtet werden.

Fragen zum Auswahlverfahren richten Sie bitte an Frau Bast, Team Personalwirtschaft, Tel. 02156/949-227.

Kontakt - für Details bitte Namen auswählen

Frau Schwerdtfeger Telefon: 0 21 56 / 949-578 E-Mail senden
Frau Bast Telefon: 0 21 54 / 949-227 E-Mail senden