Stadt Willich

  • facebook
  • Twitter
  • Google-Plus
  • Youtube

Rathaus & Service

Inhalt

Mitarbeiter*in (m,w,i) für Streetwork gesucht

(Erstellt am 11.09.2018 )

Die Stadt Willich (rd. 53.000 EW), eine lebendige, innovative Stadt am Niederrhein hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Geschäftsbereich „Jugend und Soziales“ eine Stelle

Offene Jugendarbeit mit Schwerpunkt Streetwork

unbefristet und mit einem derzeitigen Stundenumfang von 39 Wochenstunden zu besetzen. Job-Sharing ist möglich.

Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen:
  • Offene Jugendarbeit in der Jugendfreizeiteinrichtung Hülse und saisonal unterschiedliche Präsenz im öffentlichen Raum
  • Kontakt zu jungen Menschen und Cliquen/Szenen an deren
  • Treffpunkten und individuelle und cliquen-/szenenbezogene Angebote
  • Einzelfallhilfe (Information, Beratung, Begleitung, Krisenintervention und Prävention)
  • Erarbeitung und Fortschreibung von Konzepten (Maßnahmenkonzepte und Projekt-beschreibungen)
  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und Diensten
  • Kooperation mit ortsansässigen Vereinen und Gruppierungen
  • Optional ergänzend: Einsatz des Hülsemobils, hierzu wird die Finanzierung eines LKW-Führerscheins arbeitgeberseits angeboten.
Erwartungen an den/die künftige/n Stelleninhaber/in:
  • Kenntnisse im Jugendhilferecht insbesondere in der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit
  • Fähigkeit zu zielorientiertem, planvollen, konzeptionellem Denken und Handeln
  • Beratungskompetenz
  • Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • Kommunikationsfähigkeit
Stellenbewertung:

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe S 11 b des Anhangs zu der Anlage C (VKA) zum TVöD (Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst) bewertet.

Zulassungsvoraussetzung:

Der/die künftige Stelleninhaber/in muss über ein abgeschlossenes Studium in Sozialarbeit/ Sozialpädagogik und Erfahrungen in der Freizeitarbeit mit Jugendlichen verfügen.

Voraussetzung ist auch der Besitz des PKW-Führerscheins und der Einsatz des Privat-PKWs.

Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleich-stellungsgesetzes NRW und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen unter Beachtung der Bestimmungen des SGB IX. Die Stellenausschreibung richtet sich auch an Berufsanfängerinnen und -Anfänger, die über die geforderten Kompetenzen verfügen.

Interessentinnen / Interessenten werden gebeten, ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, etc.) und einer ausführlichen Darlegung, dass die vorgenannten Erwartungen erfüllt werden, bis zum 30.10.2018 in einem verschlossenen und mit dem Stichwort „Bewerbung Offene Jugendarbeit/Streetwork“ versehenen Umschlag an die

Stadt Willich, Der Bürgermeister, GB Zentrale Dienste, z.H. Frau Pohl, 47875 Willich

zu richten.

Wir weisen darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlags. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

E-Mail-Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden. Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.

Sofern Sie Ihre Bewerbung dennoch per E-Mail zusenden möchten, verwenden Sie hierfür bitte die Adresse: personal@stadt-willich.de und den Betreff „Bewerbung Streetwork". Nach Möglichkeit sollten alle Dokumente im PDF-Format (keine ZIP-Dateien) vorliegen und die Gesamtgröße von 10 Megabyte nicht überschreiten.

Informationen über die Stadt Willich sind im Internet abrufbar (www.stadt-willich.de).

Für Rückfragen zu dieser Stellenausschreibung steht Ihnen die Geschäftsbereichsleiterin Frau Kamp unter der Rufnummer 02156/949-647 oder der Teamkoordinator Herr Gebel unter der Rufnummer 02156/949-552 zur Verfügung.

Für die Vorstellungsgespräche ist noch kein Termin festgelegt. Die Einladungen erfolgen kurzfristig.

Kontakt - für Details bitte Namen auswählen

Frau Kamp Telefon: 0 21 54 / 949-647 E-Mail senden
Herr Gebel Telefon: 0 21 54 / 949-552 E-Mail senden