Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Neustart mit Einschränkungen

(Erstellt am 07.09.2020 )

Fritz Flosse mit Masek in der Sauna

Bütt-Sauna öffnet am 21. September wieder ihre Pforten

„Endlich“ werden viele Saunafreunde erleichtert sagen: Die Sauna des Willicher Sport- und Freizeitbads „De Bütt“ plant für den 21. September trotz der Einschränkungen durch die Pandemie und die entsprechenden, rechtlich bindenden Schutzverordnungen einen Neustart. Das geht natürlich nur mit entsprechenden Kontaktdatenformularen (für eine spätere, mögliche Nachverfolgung im Falle einer Infektion) und mit einer Reihe von Einschränkungen, so Gertrud Wiese vom Bütt-Saunateam:

  • Das Tragen der MNS-Maske im gesamten Saunabereich ist obligatorisch - außer bei der Vorreinigung bzw. Abkühlung, in der Schwitzkabine, am Tisch der Gastronomie bzw. auf der Liege.
  • Das Dampfbad ist geschlossen-  es findet kein Peeling statt.
  • Die Niederrhein Sauna ist auf 80°C hochgeheizt.
  • Beschränkter Zugang zu den Saunen: Panorama-Sauna 6, Schlosspark-Sauna 7, Niederrhein-Sauna 4 Personen
  • Es stehen nur begrenzt Liegen zur Verfügung, keine Decken, Kissen und Leihartikel
  • Die Anzahl der Kunden ist auf 20 Personen beschränkt, die Anzahl der Duschen reduziert
  • Geänderter Aufgussplan (kein Obst oder sonstige Leckereien und kein Wedeln)
Fritz Flosse

Möglich ist wieder das Saunieren, Ruhen und die Nutzung der Gastronomie - jedoch zu geänderten Öffnungszeiten (Mo 14 bis 19 Uhr, Di – Fr 13 bis 19 Uhr, Sa/So 11:30 bis 19 Uhr). Es gelten die normalen Tarife und die Stundenbegrenzung, genutzt werden kann die Schwimmhalle - unter Corona- Bedingungen: die Massagedüsen stehen nicht zur Verfügung.

Viel Aufwand

Im Hintergrund wird von der Sauna-Mannschaft natürlich ein massiver Mehraufwand betrieben: Unter anderem muss auf die Einhaltung aller Regeln wie zum Beispiel der Bodenabstandsmarkierungen am Drehkreuz sowie vor den Duschen geachtet werden, es wird punktuell wie flächig regelmäßig desinfiziert, Kontaktflächen werden regelmäßig mit einem fettlösenden Reiniger gereinigt, die Mitarbeiter werden mit Faceshields und einer MNS- Maske ausgestattet.

„Trotzdem immerhin wieder ein erster Schritt – und wir als Sauna-Team freuen uns, unsere Gäste mit Abstand endlich wieder begrüßen zu können: Sonnen, entspannen und einen Tag abseits der angespannten Situation genießen“

, lädt Gertrud Wiese ein.