Stadt Willich

  • facebook
  • Twitter
  • Google-Plus
  • Youtube

Rathaus & Service

Inhalt

Neuverpachtung Eigenjagd (archivierte Seite)

(Erstellt am 11.01.2018 )

Karte des Areals

„Schiefbahner Bruch" mit Angliederungsgenossenschaft „Im Eschert"

Die Neuverpachtung des Willicher Eigenjagdbezirkes „Schiefbahner Bruch" und der Angliederungsgenossenschaft „Im Eschert" wird neu ausgeschrieben: Der bisherige Pachtvertrag läuft Ende März aus. Also verpachtet die Stadt das Areal ab dem 1. April für fünf Jahre durch einen schriftlichen Pachtvertrag nach dem Bundesjagdgesetz - entweder an einen alleinigen Pächter oder alternativ an zwei Jagdpächter, also einen Pächter und einen Mitpächter.

Weitere Infos (unter anderem zu Bewerbungs-Bedingungen, Lageplan mit bejagbaren Flächen) gibt's auf der Website der Stadt (www.stadt-willich.de, Rathaus& Service => Aktuelles => Verpachtung Eigenjagd), Ansprechpartnerin ist im Geschäftsbereich Wohnen und Gewerbe Stephanie Cappel (0 21 54 / 949-342, E-Mail: stephanie.cappel@stadt-willich.de).

Das Areal liegt in Schiefbahn südlich der Autobahn A 52, ist rund 134,3 Hektar groß - die bejagbare Fläche umfasst 114,7 Hektar. Es handelt sich um ein Niederwildrevier in einem Landschaftsschutzgebiet (teilweise Naturschutzgebiet) mit einem Waldanteil von rund 36 Prozent.

Kontakt - für Details bitte Namen auswählen

Frau Cappel Telefon: 0 21 54 / 949-342 E-Mail senden