Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Parade kehrt zum Markt zurück (archivierte Seite)

(Erstellt am 08.07.2019 )

epaulette eines Schützen

Willicher Schützenfest vom 12 bis 16. Juli steht vor der Tür/Sperrungen

Das große Willicher Schützenfest Willich steht vor der Tür: Vom 12. bis zum 16. Juli wird in Willich gefiert. Die Paraden finden in diesem Jahr nach Fertigstellung wieder auf dem Markt mit Tribüne statt – im Vorjahr war man ja auf die Bahnstraße ausgewichen. Als Aufstellflächen und für die Aufmärsche werden wieder Domgarten, Hülsdonkstraße, Kreuzstraße und Bahnstraße genutzt, diese Bereiche rund um die Kirche werden einschließlich der Durchfahrt Dammstraße/Neusser Straße für die Paradezeiten gesperrt sein werden.

Wie in den Vorjahren werden am Samstag und Sonntag nach den Paraden die Abmärsche zum Festzelt wieder über die Graben-/Burg- und Bahnstraße verlaufen.  Auch hier kommt es zu den entsprechenden Sperrungen. Ansonsten läuft im Wesentlichen wieder alles wie im Vorjahr.

"Die Eröffnung im Konrad-Adenauer-Park wird im gewohnten Rahmen stattfinden. Festzelt und Kirmes sind wie immer auf dem Schützenplatz untergebracht"

so Christina Schumachers vom Geschäftsbereich Landschaft und Straßen.

Aufstellplatz für die Umzüge ist meist der Kaiserplatz (Samstagnachmittag, Sonntagmorgen und -nachmittag, Montagnachmittag). Lediglich am Samstag (14 Uhr) findet die Aufstellung auf der Hülsdonkstraße vor dem Pfarrheim und am Montagmorgen um 9.45 Uhr auf der Grabenstraße zwischen Burg- und Peterstraße statt. Das Ganze wird komplett wie in jedem Jahr von einer Reihe von Haltverbote begleitet.