Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Sachbearbeitung (m,w,i) für das Stadtteilbüro gesucht

(Erstellt am 01.09.2020 )

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Geschäftsbereich „Einwohner und Ordnung" eine Stelle in der Sachbearbeitung mit 19,5/20,5 Wochenstunden unbefristet im

Team Stadtteilbüro

zu besetzen

Das Stadtteilbüroteam versteht sich als kompetente zentrale Anlaufstelle für alle Menschen unserer Stadt. Wenn es nicht helfen kann, nennt und vermittelt es entsprechende andere Stellen.

Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen

  • BürgerInneninformation und Klärung unterschiedlichster Fragen
  • Hilfestellungen da leisten, wo die Bürgerinnen und Bürger überfordert sind und für sie Kontakte zu anderen Geschäftsbereichen herstellen
  • Abwicklung aller melderechtlicher Aufgaben (An- Ab- Ummeldungen, Passangelegenheiten, Ausstellung von Meldebescheinigungen, Auskünfte aus dem Melderegister etc.)
  • Entgegennahme von Anträgen verschiedener Art (Führerscheinanträge, Führungszeugnisse, Wohnberechtigungsscheine etc.)
  • Hundean- und -abmeldungen
  • Verkauf von Theater- und Konzertkarten

Erwartungen an die/den künftigen Stelleninhaber/-in

  • Mobilität im Bezug auf den Einsatzort in den jeweiligen Stadtteilen und in der Wahrnehmung der täglichen Arbeitszeit
  • Bereitschaft zum Dienst am Samstag
  • Kenntnisse über allgemeine Abläufe in der Stadtverwaltung Willich
  • Teamfähigkeit
  • Freundliches Verhalten gegenüber Bürgerinnen und Bürgern
  • Aufgeschlossenheit für Publikumsverkehr und neue Aufgaben
  • Flexibilität bei der Ausführung der vielseitigen Tätigkeiten
  • Grundkenntnisse im Umgang mit der städtischen EDV
  • Sicheres und angemessenes Auftreten

Stellenbewertung

Die Stelle ist nach A 8 LBesG bzw. Entgeltgruppe 8 TVöD VKA bewertet.

Eine entsprechende Eingruppierung ist nur möglich, wenn im Angestelltenbereich die tarifrechtlichen Voraussetzungen erfüllt werden bzw. im Beamtenbereich die beamtenrechtlichen Bestimmungen dies zulassen.

Zulassungsvoraussetzung

Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt (vormals mittlerer, nichttechnischer Dienst) bzw. Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m,w,i) bzw. erfolgreicher Abschluss Verwaltungslehrgang 1 (vormals 1. Angestelltenprüfung) oder eine abgeschlossene dreijährige Ausbildung zur/zum Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement (m,w,i) mit Wahlqualifikation Verwaltung und Recht.

Weitere Ausnahmen werden nicht zugelassen.

Interessentinnen/ Interessenten werden gebeten, ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien) und einer ausführlichen Darlegung, dass die vorgenannten Erwartungen erfüllt werden, bis zum 30.09.2020 in einem verschlossenen und mit dem Stichwort "Bewerbung Stadtteilbüro" versehenen Umschlag an den Bürgermeister der Stadt Willich - GB Personal und Organisation - 47875 Willich zu richten.

Wir weisen darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

E-Mail Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden. Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.

Sofern Sie Ihre Bewerbung dennoch per E-Mail zusenden möchten, verwenden Sie hierfür bitte die Adresse: personal@stadt-willich.de und den Betreff „Bewerbung_Stadtteilbüro". Nach Möglichkeit sollten alle Dokumente im PDF-Format vorliegen und die Gesamtgröße von 10 Megabyte nicht überschreiten.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Adams, Telefon 0 21 56/949-649 oder Frau Faßbender, Telefon 0 21 56/949-406, gerne zur Verfügung.

Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen unter Beachtung der Bestimmungen des SGB 10.

Die Bereitschaft in der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr mitzuwirken, würden wir bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigen.

Es hilft Ihnen weiter

Herr Adams Telefon: 0 21 54 / 949-649 E-Mail senden
Frau Fassbender Telefon: 0 21 54 / 949-408 E-Mail senden