Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Sieben-Tage-Inzidenz bei 393,6

(Erstellt am 18.08.2022 )

Corona Testset mit negativem Ergebnis

Donnerstägliches/wöchentliches Corona-Update: 1.195 Neuinfektionen seit  11. August

Dem Kreis Viersen wurden seit Donnerstag, 11. August, 1.195 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Viersen liegt nach Angaben des RKI aktuell (18. August) bei 393,6 (NRW 397,5, Bund 314,2).

Die Anzahl der akut Infizierten beträgt im Kreis aktuell 2.717 Personen (Hochrechnung auf Schätzwerten der durchschnittlichen Infektionsdauer auf Basis des Algorithmus des RKI).

Corona-Fälle in den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen: 35 Menschen werden stationär behandelt, keiner befindet sich auf der Intensivstation, keiner wird beatmet.

Die nachgewiesenen Neuinfektionen aus dem Kreis Viersen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden:

  • Brüggen 52 
  • Grefrath 52 
  • Kempen 171        
  • Nettetal 182
  • Niederkrüchten 51         
  • Schwalmtal 73     
  • Tönisvorst 111       
  • Viersen 323 
  • Willich 180  

Im Übrigen hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen die bestehende Corona-Schutzverordnung sowie die Test- und Quarantäneverordnung, die natürlich auch im Kreis Viersen gelten, bis zum 23. September 2022 verlängert.