Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Corona: 33 Neuinfektionen

(Erstellt am 13.09.2021 )

Symbolbild Impfung

Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 56,9/ In Willich 44 Akute, kreisweit 312

Dem Kreis Viersen wurden seit Samstag, 11. September, 33 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 312 Personen im Kreis Viersen als infiziert. 505 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner sinkt laut der Statistik des Robert-Koch-Instituts (RKI) von 66,3 auf 56,9. Die Sieben-Tage-Inzidenz des Landes Nordrhein-Westfalen liegt nach Angaben des RKI aktuell bei 99,3.

Sieben Menschen werden derzeit in den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen als Corona-Fälle stationär behandelt, zwei befinden sich auf der Intensivstation, einer wird beatmet.  Die nachgewiesenen Fälle aus dem Kreis Viersen verteilt auf Städte und Gemeinden: 

  • Brüggen 16
  • Grefrath 6
  • Kempen 50
  • Nettetal 48
  • Niederkrüchten 8
  • Schwalmtal 19
  • Tönisvorst 18
  • Viersen 103
  • Willich 44
Grafik mit Flaggen für vielsprachige Infos zu Corona - Link siehe unten

Hier gibt es einen Link zu einer Seite des Robert-Koch-Instituts (RKI) mit Infos zu Corona in 23 Sprachen:

=> https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html