Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Starlight, Stadion – Schloss Neersen

(Erstellt am 24.09.2019 )

Schloss im Abendlicht

Landesleistungswettbewerb der Gebäudereiniger erstmals in Neersen

Dass Handwerk „Goldenen Boden“ hat, ist sprichwörtlich – überzeugt aber wohl nicht mehr allzu viele: Heute suchen Handwerksbetriebe händeringend motivierten und auch qualifizierten Nachwuchs und lassen sich dazu einiges einfallen. Der „Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks“ ist da nur eine Maßnahme im Rahmen der handwerklichen Berufsbildung, und jedes Jahr werden „attraktive Objekte für die Teilnehmer“ ausgewählt, so der Krefelder Gebäudereinigermeister Siegfried Bastians, Organisator und Ansprechpartner des Wettbewerbs: 2014 fand der Wettbewerb beispielsweise im Star Light Express-Theater  in Bochum statt, 2016 Stadion von Arminia Bielefeld – und jetzt am Samstag, Praktischer Wettbewerbsteil am 12. Oktober, am Schloss Neersen, so die Entscheidung der Landesinnung der Gebäudereiniger, was auf die Initiative Bastians (Bild) zurückgeht, gleichzeitig Lehrlingswart der Gebäudereiniger-Innung Mittlerer Niederrhein.

Spenden für die Sieger

Siegfried Bastians

Gemeinsam „mit einigen netten Kollegen und der Stadt Willich ist es uns gelungen“, so Bastians, „mit dem Schloss ein Objekt zu finden, das die notwendigen Arbeitsproben in dem gehobenen Niveau des Landesleistungswettbewerbs ermöglicht". Zu den Rahmendaten: Am Landesleistungswettbewerb können Junghandwerker teilnehmen, die ihre Gesellenprüfung/Abschlussprüfung in der Zeit vom Winter des Vorjahres bis zum Sommer des Wettbewerbsjahres mit mindestens der Note gut in den Praxisfächern und der Note befriedigend in der Theorie abgelegt und zum Zeitpunkt der Gesellen- bzw. Abschlussprüfung das 25. Lebensjahr noch nicht überschritten haben, für den diesjährigen Wettbewerb sind vier Teilnehmer von unterschiedlichen Kammerbezirken nominiert worden. Die Sieger erhalten Geld- und Sachspenden von der Landesinnung und den Sponsoren.

Schloss ideales Betätigungsfeld

Die Wettbewerbsteilnehmer werden in vier Arbeitsproben „am Schloss“  praktisch geprüft: Reinigung einer Teppichbodenfläche incl. Detachur, die Reinigung teilweiser feststehender Glasflächen in rund 12 Metern Höhe,  das Reinigen und Polieren einer Terrazzobodenfläche und schließlich die Reinigung von Basaltbodenflächen mit Treppenanlage – „und das unter Denkmalschutz stehende Schloss bietet mit seinen unterschiedlichen Facetten ein ideales Betätigungsfeld für Gebäudereiniger“, so Bastians:

Oft sind die umfangreichen Ausbildungsleistungen des Handwerks in der Öffentlichkeit gar nicht bekannt. Das soll der Leistungswettbewerb ändern.

Aber die praktischen Erfahrungen bei der Ausbildung werden auch genutzt, um auch leistungsschwächere Lehrlinge bei der Berufsvorbereitung zu unterstützen.  

Kontakt - für Details bitte Namen auswählen

Herr Jacobs Telefon: 0 21 56 / 949-162 E-Mail senden
Herr Dreher Telefon: 0 21 56 / 949-244 E-Mail senden