Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Verwaltungsprüferin/Verwaltungsprüfer (m/w/d)

(Erstellt am 07.01.2022 )

Bei der Stadt Willich (ca. 52.000 EW), einer aufstrebenden, mittleren, kreisangehörigen Stadt im Kreis Viersen, mit attraktivem Bildungs- und Freizeitangebot, sucht nächstmöglichen Zeitpunkt der Geschäftsbereich „Rechnungsprüfung“ eine / einen Mitarbeitende/n als

Verwaltungsprüferin / Verwaltungsprüfer (m/w/d)

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden (nach TVöD9) bzw. 20,5 Stunden (nach LBG NRW).

Wesentliche Aufgaben:

  • Prüfung der Verwaltung auf Ordnungsmäßigkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit unter Beachtung der gesetzlichen Aufgaben der Rechnungsprüfung nach § 104 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NRW) und der Rechnungsprüfungsordnung der Stadt Willich
  • Schwerpunktprüfung und Beratung im Fachbereich I
  • Prüfung von Gebührenhaushalten, vornehmlich im Fachbereich I
  • Mitarbeit bei der Jahresabschlussprüfung
  • Allgemeine Prüfgebiete in der Verwaltung (insbes. Querschnittsaufgaben) nach Bedarf
  • Vertretung Verwaltungsprüfung Finanzbereich

Erwartet werden insbesondere:

  • Sehr gute Kenntnisse sozialrechtlicher Bestimmungen (u.a. Grundsicherung, Kinder und Jugendhilfe)
  • Grundlegendes Fachwissen im Haushaltsrecht, insbesondere NKF
  • Sicherheit in der Rechtsanwendung
  • Erweiterte Kenntnisse Microsoft Office sowie SAP/DZ-Kommunalmaster
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit und Überzeugungskraft
  • Fähigkeit fremde Fachgebiete zu erschließen, mit Blick sowohl auf den Gesamtzusammenhang als auch auf das Detail
  • Ausgeprägtes Zahlenverständnis und analytisches Denkvermögen
  • Verantwortungsbereitschaft, Qualitätsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Loyalität und Integrität

Stellenbewertung:

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 12 Landesbesoldungsgesetz (LBesG) bzw. Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD VKA) bewertet. Eine entsprechende Eingruppierung ist nur möglich, wenn im Tarifbereich die tarifrechtlichen Voraussetzungen erfüllt werden bzw. im Beamtenbereich die beamtenrechtlichen Bestimmungen dies zulassen.

Zulassungsvoraussetzung

ist der Verwaltungslehrgang II (ehemals 2. Angestelltenprüfung) bzw. die Befähigung für die 2. Laufbahn des nichttechnischen Verwaltungsdienstes, 1. Einstiegsamt (ehemaliger gehobener Dienst). Weiterhin wird der Abschluss Bilanzbuchhaltung (kommunal oder IHK) sowie mehrjährige Erfahrung in der Verwaltung, u.a. im Sozialbereich, erwartet.

Interessentinnen/Interessenten richten die aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, etc.) und einer ausführlichen Darlegung, dass die vorgenannten Erwartungen erfüllt werden, in einem verschlossenen und mit dem Stichwort "Bewerbung Verwaltungsprüfer/in“ versehenen Umschlag bitte bis zum 04.02.2022 an

Stadt Willich

Der Bürgermeister

Geschäftsbereich Zentrale Dienste

z. Hd. Frau Schlesiger

47875 Willich

Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleich-stellungsgesetzes NRW und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen unter Beachtung der Bestimmungen des SGB IX.

Es wird empfohlen, in der Bewerbung auch auf außerberuflich erworbene Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten einzugehen, soweit diese für die Stelle von Bedeutung sind.

Die Bereitschaft in der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr mitzuwirken, würde bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Der Termin für die Vorstellungsgespräche steht noch nicht fest. Einladungen erfolgen kurzfristig.

Telefonische Rückfragen zu dieser Stellenausschreibung können Sie an die Geschäftsbereichsleiterin des Rechnungsprüfungsamtes Frau Schwerin, Tel. 02156/949-138, richten.

Informationen über die Stadt Willich sind im Internet abrufbar (http://www.stadt-willich.de).

Wir weisen darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

E-Mail-Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden. Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.

Sofern Sie Ihre Bewerbung dennoch per E-Mail zusenden möchten, verwenden Sie hierfür bitte die Adresse: personal@stadt-willich.de und den Betreff "Bewerbung Verwaltungsprüfer/in“. Nach Möglichkeit sollten alle Dokumente im PDF-Format vorliegen und die Gesamtgröße von 10 Megabyte nicht überschreiten.

Es hilft Ihnen weiter

Frau Schwerin Telefon: 0 21 56 / 949-138 E-Mail senden