Stadt Willich

  • facebook
  • Twitter
  • Google-Plus
  • Youtube

Rathaus & Service

Inhalt

Wald-Wege nicht verlassen!

(Erstellt am 27.07.2018 )

Beginnender Waldbrand

Wälder dürfen nur noch auf festen Wegen betreten werden

Ab sofort dürfen Wälder nur noch auf festen Wegen betreten werden: Mit diesem Schritt reagiert das Regionalforstamt Niederrhein auf die lang anhaltende Trockenphase.

Da auch bis Mitte August nicht mit nennenswerten Niederschlägen zu rechnen ist, wird nun mittels "ordnungsbehördlicher Verordnung" das Betretungsrecht im Wald auf feste Wege beschränkt.

Brände sofort melden

Das Verbot, die Wege zu verlassen, ist vorerst bis zum 31. August gültig. Eine Verlängerung oder eine Ausweitung ist bei Zuspitzung der Lage möglich. Sollte sich die Situation vorzeitig durch eine Änderung der Witterungslage entspannen, kann das Verbot seitens des Regionalforstamtes auch vor Ablauf der Geltungsdauer aufgehoben werden.

Die generelle Sperrung der Wälder wird im Moment noch nicht in Erwägung gezogen. Denn durch die vielen Waldbesucherinnen und Waldbesucher werden die meisten Brände entdeckt" so Otto Pöll, Leiter des Regionalforstamtes.

Ausgestattet mit Mobiltelefonen haben Waldbesucher die Chance aktiv bei der Waldbrandbekämpfung zu helfen, wenn sie Waldbrände über die 112 melden.

 

Kontakt - für Details bitte Namen auswählen

Herr Döhmen Telefon: 0 21 54 / 949-667 E-Mail senden