Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

WAS’N Fest: „Der Baum“ (archivierte Seite)

(Erstellt am 06.06.2019 )

Bildersammlung der Vorbereitung aufs Theaterstück "Der Baum"

Theateraufführung im Rahmen des WAS’N Festes am 15. Juni im Saal Krücken

WAS’N Fest – und was für ein Theater! Das Willicher Fest aus der Reihe der WAS’N Feste - WAS´N steht dabei für Willich, Anrath, Schiefbahn und Neersen - ist etwas Besonderes. Es ist nicht nur ein Fest, sondern gleichzeitig auch ein Beitrag von der städtischen Seniorenstelle und Netzwerkpartnern zu den Aktionswochen „DENK MAL – das Demenzprojekt in Willich“ der Künstlerin Beate Krempe.

Beschreibung des Stücks:

Im Rahmen des Festes kann man am Samstag, 15. Juni, im Saal Krücken in Willich die Uraufführung des einmaligen Theaterstückes „Der Baum“ erleben. Bei dem Baum, nach dem das Stück benannt wurde, handelt es sich um einen Apfelbaum, der mit großen Früchten auf der Bühne steht. Das Ensemble des Theaterstücks hat sich über Monate auf den Auftritt vorbereitet und geprobt. Es besteht aus Bewohnern des Seniorenhauses Moosheide, aus Schülern der Sprachförderklasse der Leonardo-da-Vinci Gesamtschule und einigen weiteren theaterbegeisterten Menschen. Bärbel Blomen von der Seniorenstelle der Stadt Willich beschreibt das Stück: „Es geht um „Früher“ und „Heute“ und um Themen, die immer aktuell sind. Welche Szenen gespielt werden, entscheidet das Publikum aber mehr wird vor der Uraufführung noch nicht verraten“.

Weiteres Programm

Für die musikalische Begleitung des Nachmittags sorgt Jürgen Schlüter, der Schlager zum Mitsingen, Tanzen und Feiern auflegt. Auch Kinder tanzen beim WAS´N Fest, so ist ein weiterer Programmpunkt der Auftritt der Ballettkinder der Halle 22.

Karten, Shuttleservice

Einlass ist um 14 Uhr, Beginn 15 Uhr, Ende 17 Uhr. Im Eintrittspreis von 5 EUR ist ein Gedeck Kuchen inbegriffen. Karten erhält man zu den üblichen Öffnungszeiten bei der Seniorenstelle der Stadt Willich in Schiefbahn, Albert-Oetker-Str. 98, Tel.: 0 21 54 - 949 653 und in allen Begegnungsstätten

Damit alle Willicher teilnehmen können, gibt es einen kostenlosen Busshuttleservice, der die Gäste aus allen Stadtteilen abholt und nach der Veranstaltung wieder nach Hause zurückbringt. Infoflyer mit den Buszeiten liegen in allen öffentlichen Gebäuden aus.

 

Früher gab es die „Ältestenfeste“, jetzt gibt es WAS´N Fest. Nicht nur optisch und sprachlich werden die Stadtteile (Anfangsbuchstaben von Willich, Anrath, Schiefbahn, Neersen) in dem Namenszug verbunden – auch inhaltlich.

Damit es nicht langweilig wird, werden die Feste jedes Jahr durch ein Projektteam neu organisiert. Auch Anregungen aus der Bürgerschaft werden in die Planung einbezogen.

Kontakt - für Details bitte Namen auswählen

Frau Blomen Telefon: 0 21 54 / 949-653 E-Mail senden