Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

„Wir sind schließlich wer“

(Erstellt am 13.01.2022 )

Anne Gesthuysen kommt wieder nach Willich und liest im Schloss Neersen „Wir sind schließlich wer“

Anne Gesthuysen kommt wieder nach Willich und liest im Schloss Neersen

Aus ihrem neuesten Werk „Wir sind schließlich wer“ liest die bekannte Autorin, Reporterin und Moderatorin Anne Gesthuysen am Donnerstag, 17. Februar, auf Einladung der Bibliothek im Brauhaus ab 19:30 Uhr in der Motte von Schloss Neersen.

Gesthuysen, die auch in Willich eine treue Leserschaft hat, wurde am Niederrhein geboren und wuchs hier auch auf – und ist dieser Region, auch durch die Schauplätze ihrer Romane, eng verbunden. Seit dem Erfolg ihres ersten Romans „Wir sind doch Schwestern“ widmet sie sich überwiegend dem Schreiben. Heute lebt sie mit Mann, Sohn und Hund in Köln.

Im Buch geht es unter anderem um eine jungen Pastorin am Niederrhein, die ihre Gemeinde aufmischt: Die Bürger der Gemeinde Alpen sind skeptisch, als Anna von Betteray die Vertretung des erkrankten Pastors übernimmt. Schließlich ist sie geschieden, blaublütig, mit Mitte dreißig viel zu jung für den Posten und eine Frau. Der einzige Mann an ihrer Seite: ihr Hund Freddy…

Anne Gesthuysen erzählt in ihrem neuen Roman mit unvergleichlichem Witz, großer Herzenswärme und Feingefühl von einer Familie, die sich erst verlieren muss, um sich zu finden…

Karten zum Preis von 12 € (ermäßigt 8 €) bei der Kartenkasse der Stadt Willich (Schloss Neersen, Vorwerk) und in der Bibliothek im Brauhaus (Veranstalterin, Hochstrasse 30 in Schiefbahn, 02154 – 949 602, E-Mail: bibliothek@stadt-willich.de , www.stadt-willich.de/bib). Es gelten die zum Zeitpunkt der Vorstellung gültigen Zugangsbedingungen der Corona-Schutzverordnung.

Foto: Stephan Pick

Es hilft Ihnen weiter

Frau Hufschmidt Telefon: 0 21 54 / 949-600 E-Mail senden
Frau Lang Telefon: 0 21 54 / 949-638 E-Mail senden