Stadt Willich

  • facebook
  • Twitter
  • Google-Plus
  • Youtube

Rathaus & Service

Inhalt

Gleichstellungsbeauftragte gesucht

(Erstellt am 25.09.2018 )

Die Stadt Willich (rd. 53.000 EW), eine lebendige, innovative Stadt am Niederrhein hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Geschäftsbereich Zentrale Dienstleistungen eine Vollzeitstelle mit 39,0 / 41,0 Wochenstunden als

Gleichstellungbeauftragte

unbefristet zu besetzen.

Die Gleichstellungsbeauftragte wirkt bei allen Vorhaben und Maßnahmen der Stadt Willich mit, die die Belange von Frauen berühren oder Auswirkungen auf die Gleichberechtigung von Frau und Mann in der Gesellschaft haben. § 5 GO NW.

Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen:
  • Mitwirkung bei personellen, organisatorischen und sozialen Maßnahmen
  • Förderung der Chancengleichheit und Geschlechtergerechtigkeit für die Beschäftigten der Stadt Willich
  • Die Unterstützung und Beratung der Dienststelle
  • Erstellung von Studien und Einzelberichten zu frauenrelevanten Themen
  • Entwicklung und Verbesserung des Beratungs- und Bildungsangebot für Frauen in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen
  • Kontaktpflege und Zusammenarbeit mit Verbänden, Gewerkschaften, der Agentur für Arbeit und Fraueninstitutionen
  • Die Außenvertretung der Gleichstellungsstelle und der Stadt Willich als Mitglied im Deutschen Städtetag (Frauenausschuss), in der Landesarbeitsgemeinschaft und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten.
Erwartet werden:
  • Eine zielorientierte, selbständige, eigenverantwortliche und konzeptionelle Arbeitsweise
  • Ein hohes Maß an kommunikativer und sozialer Kompetenz
  • Durchsetzungsvermögen
  • Kreativität und Verhandlungsgeschick
  • Ein hohes Maß an Konfliktfähigkeit
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten und bei Bedarf zur Arbeit in den Abendstunden und am Wochenende
  • Gute Kenntnisse in Gender Mainstreaming
  • Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Frauen- und Gleichstellungspolitik
Zulassungsvoraussetzung:

Sie verfügen über:

  • ein abgeschlossenes Hochschul-/Fachhochschulstudium der Fachrichtungen Sozialwissenschaften/Erziehungswissenschaften bzw. in einem vergleichbaren pädagogischen Studiengang,

oder

  • ein Abschluss einer (Fach)- Hochschule öffentlicher Verwaltungswirtschaft bzw. einer Verwaltung und Wirtschaftsakademie mit mehrjähriger beruflichen Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung oder
  • 2. Angestelltenprüfung bzw. die Befähigung für die 2. Laufbahn des nichttechnischen Verwaltungsdienstes, 1. Einstiegsamt (ehemaliger gehobener Dienst).
Stellenbewertung:

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 10 TVöD VKA bzw. A 11 BBesG bewertet.

Eine entsprechende Eingruppierung/Besoldung ist nur möglich, wenn im Angestelltenbereich die tarifrechtlichen Voraussetzungen erfüllt werden bzw. im Beamtenbereich die beamtenrechtlichen Bestimmungen dies zulassen.

Interessentinnen werden gebeten, ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, etc.) und einer ausführlichen Darlegung, dass die vorgenannten Erwartungen erfüllt werden, bis zum 23.10.2018 in einem verschlossenen und mit dem Stichwort „Gleichstellungsbeauftragte“ versehenen Umschlag an den Bürgermeister der Stadt Willich, GB Zentrale Dienstleistungen, Personalwirtschaft, z. Hd. Herrn Glenschek, Hauptstraße 6, 47875 Willich zu richten.

Wir weisen darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.


E-Mail-Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden. Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.

Sofern Sie Ihre Bewerbung dennoch per E-Mail zusenden möchten, verwenden Sie hierfür bitte die Adresse: personal@stadt-willich.de und den Betreff „Bewerbung –Gleichstellungsbeauftragte“. Nach Möglichkeit sollten alle Dokumente im PDF-Format (keine ZIP-Datei) vorliegen und die Gesamtgröße von 10 Megabyte nicht überschreiten.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Der nachfolgende Link informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten bei der Stadt Willich und die damit verbundenen Zwecke sowie Ihre Datenschutzrechte:

https://www.stadt-willich.de/de/rathaus/datenschutz-und-bewerbung/

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Jacobs, Tel. 02156/949-162, gerne zur Verfügung.

Informationen über die Stadt Willich sind im Internet abrufbar (www.stadt-willich.de).

Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen unter Beachtung der Bestimmungen des SGB IX.

Die Bereitschaft in der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr mitzuwirken, würden wir bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigen.

Es wird empfohlen in der Bewerbung auch auf außerberuflich erworbene Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten einzugehen, soweit diese für die Stelle von Bedeutung sind.

Kontakt - für Details bitte Namen auswählen

Herr Jacobs Telefon: 0 21 56 / 949-162 E-Mail senden
Herr Glenschek Telefon: 0 21 56 / 949-217 E-Mail senden