Stadt Willich

  • facebook
  • Twitter
  • Google-Plus
  • Youtube

Bauen & Umwelt

Inhalt

Europäische Hochwasser-Richtlinie

Die neue europäische Richtlinie zum HochwasserrisikoManagement (Richtlinie 2007/60/EG, HWRM-RL) vom 26. November 2007 fasst die Handlungsfelder der Hochwasservorsorge und der technischen Schutzmaßnahmen des Hochwasserschutzes in einem „HochwasserrisikoManagementplan" zusammen. Ziel der Richtlinie ist die Verdeutlichung bestehender Hochwasserrisiken, die Verbesserung der Hochwasservorsorge und des Hochwasserrisiko-Managements. Die Behörden und die am Hochwasserschutz beteiligten Verbände werden durch die Richtlinie dazu verpflichtet, die Öffentlichkeit umfas-send über ihre Aktivitäten im Bereich Hochwasserschutz zu informieren.

Federführend bei der Erstellung des HochwasserrisikoManagementplans ist die Bezirksregierung Düsseldorf. Sie hat in einem ersten Schritt Nrw-weit für alle Gewässer, für die ein potentiell signifikantes Hochwasserrisiko besteht, sogenannte Hochwassergefahrenkarten (HWGK) und Hochwasserrisikokarten (HWRK) erstellt. Für das Willicher Stadtgebiet sind die Kartenblätter B027 bis B031 und das Kartenblatt 063 maßgebend.

Mögliche Ausdehnung einer Überflutung

Die Hochwassergefahrenkarten (HWGK) informieren über die mögliche Ausdehnung und Tiefe einer Überflutung. Dabei wird dargestellt, welches Ausmaß der Überflutung in den Szenarien HQhäufig, HQ100 und HQextrem zu erwarten ist. HQhäufig kennzeichnet ein Hochwasser, das mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit im Mittel alle 10 Jahre eintritt. HQ100 tritt im Mittel alle 100 Jahre auf und bei HQextrem handelt es sich um Hochwasser, das statistisch wesentlich seltener als alle 100 Jahre auftritt.

Die Hochwasserrisikokarten (HWRK) zeigen für die drei Hochwasserszenarien HQhäufig, HQ100 und HQextrem auf, wo Einwohner oder Schutzgebiete betroffen wären, wo Kulturobjekte gefährdet sind und wo Gefahrenquellen (z.B. Industrieanlagen) vorliegen.

Auf Basis der Erkenntnisse aus den beiden Kartentypen wird im nächsten Schritt des Hochwasserrrisikomanagements unter Federführung der Bezirksregierung und in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Akteuren (Kommunen, Kreise, Wasserverbände, etc.) der eigentliche HochwasserrisikoManagementplan erarbeitet. Die dort enthaltenen Maßnahmen werden mit Prioritäten, Zuständigkeiten und Umsetzungszeiträumen konkretisiert. Entsprechend den Vorgaben der HWRM-RL ist dieser Plan bis Ende 2015 fertig zu stellen und danach alle sechs Jahre zu aktualisieren und fortzuschreiben.

Weitere Informationen zum HochwasserrisikoManagement sowie die für das Willicher Stadtgebiet erstellten Hochwassergefahren und -risikokarten finden sie auf der Internetseite des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW.

Kontakt - für Details bitte Namen auswählen

Herr Friedrich Telefon: 0 21 56 / 949-261 E-Mail senden