Stadt Willich

  • facebook
  • Twitter
  • Google-Plus
  • Youtube

Bauen & Umwelt

Inhalt

Eva Lorenz Umweltstation

Logo: Eva Lorenz Umweltstation 

Seit 2002 betreibt die Stadt Willich diese Schulbiologische Station. Jedes Jahr besuchen rund 2.200 Kinder aus KITAs und Grundschulen aus Willich und umliegenden Städten und Gemeinden die Station.Unter Leitung von Monika Wagner bzw. Pia Kambergs werden die Kinder spielerisch an verschiedenste Naturthemen herangeführt. Das Angebot ist kostenlos!

Seit 2017 gibt es das Projekt „Forscherrucksäcke", das von Schulen, OGS und KITAS gut angenommen wurde. Damit können die Kinder (zusammen mit den Lehrern) selbstständig auf Entdeckertour gehen. Wichtiger Bestandteil der erfolgreichen Arbeit in der Eva Lorenz Umweltstation ist die hervorragende Zusammenarbeit mit dem NABU Willich. So wurden u.a. Seminare für Erwachsene zum Thema Wildbienen angeboten. Wegen der großen Nachfrage gab es noch Zusatztermine. Ebenso wird in der Umweltstation eine Ausstellung zum Thema „Wilder Müll" von Elita Grafke präsentiert.

Als Botschafterin für „Fairen Handel" für KITAS und Grundschulen organisiert Monika Wagner Seminare für Erzieher- und Lehrer/innen. Die Teilnehmerinnen informieren sich über die Möglichkeiten, den fairen Handel in den Schul- und KITA-Alltag zu integrieren.

Das Programm 2019 liegt vor!

Hier können Erzieher- und Lehrerinnen aus 12 verschiedenen Themen wählen. Bewährte Themen wie „Im Boden ist was los" oder „Den Kräuterhexen auf der Spur" bleiben, ein neues kommt hinzu: „Alles Banane oder: wo wächst unser Essen?" Mit dem Globus als Begleiter wird hier der Herkunft unserer Obst - und Gemüsesorten auf die Spur gegangen. Was ist heimisch, was kommt aus fernen Ländern, was wächst wann und wo...? Ein Schwerpunkt liegt hier bei Bananen und dem fairen Handel. Natürlich kommt auch das Ernten und Probieren nicht zu kurz.

Verlängert wurde die Ausstellung „Wilder Müll" in der Station. Hierzu können Klassen ab dem 2. Schuljahr eine Veranstaltung unter der Leitung von Elita und Benno Grafke buchen. Sie bilden die Kinder zu „Experten" aus und verdeutlichen, wie gefährlich alles, was achtlos in die Natur geworfen wird, für Tiere werden kann.

Auch Kindergeburtstage können hier gefeiert werden. Maria Pimpertz, Naturtrainerin, bietet 4 verschiedene Themen wie „Zauberhafte Waldfeen" oder „Indianergeburtstag" an.

Anmelden und nähere Informationen einholen können Sie sich bei Monika Wagner, entweder per E-Mail:elu.neersen@posteo.de, oder telefonisch unter : 0178 205 76 92

Unser abwechslungsreiches Angebot und die Kindergeburtstage lassen garantiert keine Langeweile aufkommen.

Bild von Monika Wagner Bild von Pia

von links: Monika Wagner und Pia Kambergs 

Diplom Sozialpädagogin Monika Wagner, 56 Jahre alt. Studium an der FH Niederrhein, Berufserfahrung in den Bereichen:

  • Jugendfreizeiteinrichtungen, Integrationsarbeit (Kinder mit Migrationshintergrund)
  • Schulsozialarbeit, Betreuung/ Förderung lernbehinderter Kinder und Jugendliche
  • Familienbildungsstätten, musikalische Frühförderung

Fortbildungen zu unterschiedlichen Natur-und Umweltthemen sowie Naturerlebnis für Kinder bspw. beim NABU, der NAJU und der NUA. Seit der Gründung der ELU im Jahr 2002 dabei, Erstellung des pädagogischen Konzepts.

„ Ich mag die Arbeit mit Kindern sehr, insbesondere draußen in der Natur, wo es ständig Neues und Spannendes zu entdecken gibt. Kinder an die verschiedenen Themen heranzuführen und ihre Begeisterung zu wecken, macht große Freude."

 

 

Kontakt - für Details bitte Namen auswählen

Herr Hübner Telefon: 0 21 56 / 949-267 E-Mail senden
Herr Gellißen Telefon: 0 21 56 / 949-257 E-Mail senden