Stadt Willich

Bauen & Umwelt

Inhalt

Fontanestraße

 

 

Ausgangslage und Zielsetzung

In der Sitzung des Planungsausschusses am 15.12.2015 wurde der Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan Nr. 45 S - Fontanestraße - gefasst. Dabei stand zunächst der Bau von Flüchtlingsunterkünften im Vordergrund. Insgesamt wurde jedoch eine Wohnbauentwicklung im größeren Zusammenhang verfolgt, da in diesem Bereich eine größere, zusammenhängende Wohnbaufläche im Flächennutzungsplan der Stadt Willich dargestellt ist. Zu diesem Zeitpunkt fehlten allerding die liegenschatflichen Voraussetzungen ebenso wie die Linienbestimmung der Nordumgehung. Mittlerweile sind die Liegenschaftsverhandlungen nahezu abgeschlossen und auch ein Beschluss zur Nordumgehung ist in der Ratssitzung am 29.06.2021 gefasst worden. Wonach die Nordumgehung Schiefbahn nicht weiterverfolgt werden, eine Option zur nördlichen Erschließung des Wohngebietes Fontanestraße jedoch weiterhin beibehalten werden soll.

Mit den neuen Rahmenbedingungen wurde das Plangebiet im Vergleich zu den früheren vorgestellten Entwurfsvarianten erweitert, sodass das heutige Plangebiet insgesamt ca. 4,3 ha umfasst. Hierbei wurden zwei Entwurfsvarianten erarbeitet. Überschlägig können im Plangebiet 120 bis 130 Wohneinheiten entstehen. Dabei soll eine Mischung aus Geschosswohnungsbau sowie Reihen-, Doppel- und Einfamilienhäusern angeboten werden. Zusätzlich sollen aufgrund der hohen Nachfrage auch Tiny-Häuser in das Plangebiet integriert werden. Variantenunabhängig erfolgt die Erschließung des Plangebietes im Westen über die Fontanestraße und im Süden über die Jakob-Germes-Straße. Der östliche Erschließungspunkt ist variantenabhängig. Variante I weist eine Anbindung an die Willicher Straße auf, mit der Variante II wird an den geplanten Kreisverkehrsplatz angebunden. Mit der Entwurfsvariante I können insgesamt mehr Grundstücke erschlossen werden, da die Erschließung durch das Wohngebiet selber verläuft. Dagegen verfügt die Variante II über einen ca. 80 m langen Straßenabschnitt, der keine Grundstücke erschließt.

Weiteres Vorgehen

Zur Gewährleistung eines hohen Maßes an Transparenz bei diesem für die Stadt Willich und den Stadtteil Schiebahn wichtigen Zukunftsprojekt, wurde zunächst die Politik als wichtiger Akteur im Rahmen des Planungsausschusses am 31.08.2021 in dieses frühe Planungsstadium eingebunden. Im weiteren Schritt wird eine Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Träger öffentlicher Belange mit beiden Varianten durchgeführt. Nach Abschluss werden alle Anregungen aus der Politik und der Öffentlichkeit gesammelt, geprüft und bewertet, um auf dieser Basis die Vorzugsvariante für das Plangebiet „Fontanestraße" in Willich Schiefbahn zu erarbeiten.

Die ausführliche Rahmenplanung (Pläne + Erläuterungstext) finden Sie unten im Downloadbereich dieser Seite.

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit sich auch online zu den beiden Varianten der Rahmenplanung zu äußern. Wir freuen uns auf Ihre Meinung!

JETZT MITMACHEN und bis zum 19.11.2021 abstimmen!

Es hilft Ihnen weiter

Frau Gebert Telefon: 0 21 56 / 949-263 E-Mail senden