Stadt Willich

  • facebook
  • Twitter
  • Google-Plus
  • Youtube

Bauen & Umwelt

Inhalt

Wohngebiet Wekeln

Rahmenplan 1994Wo noch in den 80er Jahren lediglich ein paar Häuser und Gehöfte inmitten von Feldern und Wiesen standen, haben heute etwas mehr als 5000 Einwohner ihr Zuhause. Der Stadtteil Wekeln gliedert sich in unterschiedliche Bauabschnitte, die seit 1996 nach einem städtebaulichen Rahmenplan entstanden sind. Derzeit wird der neunte und vorerst letzte Bauabschnitt geplant.

Plan 1980 Luftbild 1980

Plan 2012 Luftbild 2012

Rahmenplan 1994

Der oben abgebildete Rahmenplan wurde 1994 von Professor Gerhard Curdes vom Institut für Städtebau und Landesplanung der RWTH Aachen erarbeitet.

Fahrradbrücke Wekeln Wekeln wurde als Stadtteil mit kurzen Wegen für Fußgänger und Radfahrer geplant. Radlern und Fußgängern steht ein abseits der Haupterschließungsstraßen geführtes Wegenetz zur Verfügung. Auch ohne Auto ist so gut zu erreichen, was zum täglichen Leben benötigt wird. Über die Brücke Wekeln sind auch die Innenstadt und die Sport- und Freizeiteinrichtungen an der Schiefbahner Straße, wo die zahlreichen Willicher Vereine aktiv sind, schnell erreicht.

Die meisten Gärten grenzen rückwärtig an einen Grünzug, die Grundstücke wurden so geplant, dass möglichst viele attraktive Süd- und Westlagen entstehen und gute Potenziale für die Solarnutzung auf Dachflächen gegeben sind.

Weiteres Merkmal von Wekeln ist das oberirdische Ableiten des Regenwassers mit Versickerungsanlagen in den Grünzügen. Einzelne Wasserflächen und zahlreiche Spielplätze liegen somit in den Grünanlagen. Auch eine Schule mit Turnhalle, mehrere Kindergärten, das Familienzentrum Wekeln, sowie das Jugendzentrum liegen in Wekeln.

Aktueller Rahmenplan

Rahmenplan Bildschirmkopie Die Gebietsversorgung ist durch einen Supermarkt und weitere Geschäfte und Dienstleistungen gegeben. Inzwischen hat sich rund um den Kreuzungsbereich von Bonnenring und Hülsdonkstraße ein richtiges Stadtteilzentrum entwickelt, das planerisch als zentraler Versorgungsbereich über das Einzelhandelskonzept gesichert wurde.