Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Denkmalpflege und Denkmalschutz

Die Erhaltung von Denkmälern wie

  • Baudenkmäler,
  • Bodendenkmäler oder
  • bewegliche Denkmäler

ist in unserer Zeit zu einer wichtigen Aufgabe geworden. Dabei geht es heute nicht mehr nur um einige historische Prunkstücke wie Kirchen und Schlösser, sondern ganz allgemein um Zeugnisse unserer lebendigen Vergangenheit, um

  • gewachsene Stadt- und Ortsbereiche,
  • ganze Ensembles wie Straßenzüge, Wohnquartiere, Grünanlagen oder Friedhöfe,
  • Einzelbauten wie alte Bauernhäuser und Bauernhöfe oder auch Fabrikanlagen,
  • geschichtliche Zeugnisse wie Grabenanlagen oder Landwehren.

Denkmal Kapelle Klein Jerusalem Unsere historischen Kulturgüter liefern aussagekräftige Belege für die Entwicklung von Stadt und Land. Sie bestimmen ihren Charakter, tragen zur Unverwechselbarkeit bei. Sie wecken bei den Bürgerinnen und Bürger Erinnerungen und Vertrautheit, abgesehen davon, dass sie dem Eigentümer oder Nutzer die Chance eröffnet, ein besonderes Ambiente für sein Zuhause zu schaffen.

Untere Denkmalbehörde

Es ist Aufgabe der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Willich, die in ihrem Zuständigkeitsbereich vorhandenen Denkmäler entsprechend zu schützen. Die Unterschutzstellung erfolgt durch Eintragung in die Denkmalliste. Aktuell sind 162 Baudenkmäler und 13 Bodendenkmäler in der Willicher Denkmalliste, die Sie am Seitenende finden.

Denkmalrechtliche Erlaubnis

Jegliche Änderungen und Veränderungen an Denkmälern oder auch in ihrer näheren Umgebung oder in Denkmalbereichen bedürfen grundsätzlich einer denkmalrechtlichen Erlaubnis, auch wenn die Maßnahme an sich nicht baugenehmigungspflichtig ist.

Erlaubnispflichtig sind damit alle

  • äußeren baulichen Maßnahmen (beispielsweise Neuanstrich, Neuverputz, Dacheindeckung, Abbruch, Erweiterungen)
  • inneren baulichen Maßnahmen (beispielsweise Grundrissänderungen, Veränderung schützenswerter Böden, Decken und Türen, Änderung haustechnischer Anlagen, Nutzungsänderungen)
  • Veränderungen der Umgebung des Denkmals (beispielsweise Einfriedungen oder bauliche Veränderungen auf benachbarten Grundstücken, sofern sie das Erscheinungsbild des Denkmals beeinträchtigen)

Die Untere Denkmalbehörde trifft ihre Entscheidung im Benehmen mit dem Rheinischen Amt für Denkmalpflege des Landschaftsverbandes Rheinland.

Ihren Antrag auf denkmalrechtliche Erlaubnis können Sie unter Beifügung aller notwendigen Unterlagen, formlos oder mit unserem Formular (am Seitenende), stellen.

Tag des offenen Denkmals am 09. September 2018 in der Stadt Willich

Gänsejungenbrunnen in Schiefbahn Den Bürgern die Bedeutung kulturellen Erbes näherbringen, das Interesse für die Belange der Denkmalpflege wecken - das sind Ziele des jährlichen Tag des offenen Denkmals. Auch die Stadt Willich beteiligt sich wieder an diesem Denkmaltag und wird eine geführte Fahrradtour vorbei an Baudenkmälern der Stadt Willich anbieten.
In diesem Jahr werden hauptsächlich die Baudenkmäler im Ortskern Schiefbahn und Umgebung angefahren. Die Besichtigung des Kirchturmes der Katholischen Kirche St. Hubertus steht mit auf dem Programm. Die etwa 12 Kilometer lange Denkmaltour startet am Sonntag, dem 09. September 2018, um 11:30 Uhr, vor der Gänsejungenskulptur auf der Hochstraße.
Die Fahrradtour wird etwa gegen 16:00 Uhr beendet sein.


Einige organisatorische Hinweise:

  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine vorherige Anmeldung ist daher dringend erforderlich. Anmeldeschluss ist spätestens Mittwoch, der 05. September 2018.
  • Ihre Anmeldung nimmt Frau Linda Zensen von der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Willich gerne entgegen unter Telefon 02156 / 949 298 oder per E-Mail: linda.zensen@stadt-willich.de.
  • Diese Fahrradtour ist selbstverständlich kostenlos.
  • Da die Denkmaltour schnell ausgebucht ist, wird eine rasche Anmeldung empfohlen. Sollten mehr Anmeldungen vorliegen, als Plätze zur Verfügung stehen, entscheidet das Los. Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Bitte denken Sie an wetterangepasste Kleidung.
  • Die Teilnahme an dieser geführten Fahrradtour geschieht auf eigene Gefahr. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, sich an die Straßenverkehrsordnung zu halten und selbst auf den Verkehr zu achten.

Untere Denkmalbehörde

Es ist Aufgabe der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Willich, die in ihrem Zuständigkeitsbereich vorhandenen Denkmäler entsprechend zu schützen. Die Unterschutzstellung erfolgt durch Eintragung in die Denkmalliste. Aktuell sind 162 Baudenkmäler und 13 Bodendenkmäler in der Willicher Denkmalliste erfasst.

Es hilft Ihnen weiter

Frau Zensen Telefon: 0 21 56 / 949-298 E-Mail senden