Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Gartenbewässerung – Reduzierung der Abwasserbeseitigungsgebühren

Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit, Wasserschwundmengen (z. B. für die Bewässerung Ihres Gartens) bei der Berechnung der Schmutzwassergebühr in Abzug zu bringen.

Wasserzwischenzähler

Sie möchten die Schmutzwassergebühr für Ihre Gartenbewässerung einsparen?

Hier besteht die Möglichkeit, für von der Wasserversorgung Willich GmbH bezogenes Frischwasser, welches nicht in den öffentlichen Kanal eingeleitet wird (Gartengießwasser), die Schmutzwassergebühr entsprechend der jeweils gültigen Entwässerungsgebührensatzung einzusparen. Bitte bedenken Sie, dass sich der Einbau des Zählers erst amortisiert, wenn ein jährlicher Verbrauch von 11 m³ überschritten wird.

Um diese Wassermenge nachzuweisen (die Nachweispflicht liegt beim Gebührenschuldner), bedarf es des Einbaus eines separaten Wasserzwischenzählers.

Diese Voraussetzungen müssen Sie schaffen:

Vom Fachinstallateur muss der notwendige Wasserzählerbügel mit zwei Absperrventilen installiert werden.

Dieser Wasserzwischenzähler muss mit dem Formblatt „Inbetriebsetzungsauftrag Wasser" und einer Kopie der Konzession des Installateurunternehmens bei der Wasserversorgung Willich GmbH angezeigt werden (unter planung-ha@stm-stw.de).

Die Wasserversorgung Willich GmbH ist mit der Lieferung, dem Einbau und der Abrechnung des geeichten Zählers durch die Stadt Willich beauftragt. Nach Eingang des Inbetriebsetzungsauftrags setzt sich ein Mitarbeiter der Wasserversorgung mit Ihnen zwecks Einbautermin in Verbindung.

Kosten

Eine Jahresgebühr von derzeit 25,70 € und die Kosten für die Leistungen der Fachfirma (Installateur).

Rechtsgrundlage

Entwässerungsgebührensatzung der Stadt Willich, hier § 2 Buchstabe B) Absatz 7