Stadt Willich

  • facebook
  • Twitter
  • Google-Plus
  • Youtube

Rathaus & Service

Inhalt

Lebenspartnerschaft begründen

Eheschließung ersetzt Eintragung der Lebenspartnerschaft

Seit dem 01.10.2017 können auch gleichgeschlechtliche Paare nach deutschem Recht die Ehe miteinander eingehen. Die Eheschließung tritt damit an Stelle der Eintragung einer Lebenspartnerschaft, die zeitgleich abgeschafft wurde. Folglich gelten die Informationen auf unserer Seite zur „Anmeldung der Eheschließung" ab sofort auch in gleichem Umfang für gleichgeschlechtliche Paare, die heiraten möchten.

Was ändert sich bei bereits bestehenden Lebenspartnerschaften?

Auf bereits bis zum 30.09.2017 eingetragene Lebenspartnerschaften hat die Gesetzesänderung keinen Einfluss. Diese bestehen dessen ungeachtet weiter fort.

Gleichgeschlechtliche Paare, die bereits in eingetragener Lebenspartnerschaft leben, haben ab dem 01.10.2017 die Möglichkeit, diese in eine Ehe nach dem neuen Recht umwandeln zu lassen. Eine Umwandlung ist an keine Fristen gebunden: sie ist jederzeit möglich, so lange die Lebenspartnerschaft besteht. Sie ist jedoch nicht verpflichtend. Entscheiden Sie sich dagegen, weil Sie Ihre Lebenspartnerschaft weiterführen möchten, ändert sich damit für Sie auch nichts hinsichtlich Ihrer diesbezüglichen Rechte und Pflichten.

Wie funktioniert die Umwandlung in eine Ehe?

Die Umwandlung einer Lebenspartnerschaft in eine Ehe erfolgt in Form einer neuen Eheschließungszeremonie an einem unserer Trauorte . Es ist daher auch eine vorherige Anmeldung der Eheschließung erforderlich. Machen Sie gerne von unserem Angebot Gebrauch, schon im Vorhinein einen Termin für Ihre Eheschließung zu reservieren!

Die Anmeldung der Eheschließung an Ihrem Wohnortstandesamt erfolgt bei bereits bestehender Lebenspartnerschaft unter erleichterten Bedingungen und mit geringerem Verwaltungsaufwand. Beide Partner bzw. Partnerinnen legen dafür lediglich ihren Personalausweis oder Reisepass, sowie einen aktuellen Auszug aus dem Lebenspartnerschaftsregister vor, um nachzuweisen, dass die Lebenspartnerschaft noch besteht.

Wurde Ihre Lebenspartnerschaft bei dem Standesamt begründet, bei dem Sie sich für Ihre Eheschließung anmelden, ist das Lebenspartnerschaftsregister dort im Original vorhanden, und Sie brauchen vorher keinen Auszug daraus zu besorgen.

Reservierung empfohlen

Beim Standesamt Willich findet dann die eigentliche Eheschließung wie gewohnt im Trauzimmer am Kaiserplatz oder im Trausaal im Schloss Neersen statt. Haben Sie einen Wunschtermin, empfiehlt sich eine frühzeitige Reservierung. Anfragen nehmen wir üblicherweise für Termine bis zum Ende des jeweils folgenden Jahres entgegen.

Technische Probleme

Wir freuen uns, wenn Sie diese neu geschaffene Möglichkeit nutzen möchten, wollen Sie aber gerne darauf hinweisen, dass bundesweit derzeit noch technische Mängel hinsichtlich der Beurkundung der Ehe für alle in den standesamtlichen Registern bestehen. So ist es zwar möglich, für gleichgeschlechtliche Paare Eheurkunden zu erstellen, die anstatt auf "Ehemann und Ehefrau" neutral auf "Ehegatten" lauten. Solche Urkunden sind jedoch derzeit nur im DIN A 4 Format zu erstellen, und passen damit nicht ohne weiteres in die gängigen Stammbücher. Das Eheregister, das anlässlich Ihrer Eheschließung in elektronischer Form anzulegen ist, wird darüber hinaus auf noch unbestimmte Zeit tatsächlich nur auf "Ehemann" und "Ehefrau" lauten können.

Diesen Umstand bedauern wir sehr, umso mehr, da wir leider keinen Einfluss darauf haben. Gerne beraten wir Sie diesbezüglich auch persönlich. Sprechen Sie uns bezüglich Ihrer Fragen zur „Ehe für alle" einfach an.

Kontakt - für Details bitte Namen auswählen

Herr Pielsticker Telefon: 0 21 54 / 949-558 E-Mail senden
Herr Hennze Telefon: 0 21 54 / 949-559 E-Mail senden
Frau Janßen Telefon: 0 21 54 / 949-556 E-Mail senden