Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Steuerschuld bei Eigentumswechsel regeln

Sie haben eine Immobilie oder Grundstück veräußert oder erworben?

Das Steueramt wird leider nicht unmittelbar von Notaren oder vom Amtsgericht (Grundbuchamt) über den Eigentumswechsel informiert, sondern erst später durch die Bewertungsstelle des zuständigen Finanzamtes hierüber in Kenntnis gesetzt.

Nach § 22 der Abgabenordnung (AO 1977) - in Verbindung mit § 10 des Grundsteuergesetzes - in der zur Zeit geltenden Fassung ist für die Festsetzung der Steuermessbeträge sowie die Bestimmung des Steuerpflichtigen ausschließlich das Finanzamt zuständig.

Das bedeutet, dass der Grundstücksveräußerer hinsichtlich der Grundsteuer im Jahr der Rechtsänderung bis zum 31.12. zahlungspflichtig bleibt und die Steuerpflicht des Grundstückserwerbers erst ab 01.01. des folgenden Jahres beginnt.

Steuerschuldnerhaftung des Erwerbers

Bei einem Eigentumswechsel geht die Steuerschuldnerhaftung nicht mit dem im Kaufvertrag festgesetzten Datum über den Erwerb des Eigentums auf den Käufer über.

Der Übergang von Nutzen und Lasten der Immobilie - z.B. im notariellen Kaufvertrag - hat somit zunächst nur privatrechtliche Auswirkungen. Veräußerer und Erwerber müssen sich privatrechtlich über die Zahlung der Grundsteuer und der Abgaben (zum Beispiel Grundsteuer, Abfallgebühren und Straßenreinigung) ab Kaufdatum einigen. Demgegenüber besteht jedoch auch für den Erwerber eine rechtliche Verpflichtung zur Zahlung ab Kaufdatum nach der Abgabenordnung und dem Grundsteuergesetz.

Wie verhalte ich mich als Erwerber richtig?

Der Erwerber des Grundstückes oder der Immobilie kann sich gegenüber der Stadt Willich schriftlich zur Kostenübernahme verpflichten. Er wird dann bis zur steuerlichen Umschreibung als Zahlungsbevollmächtigter geführt.

Neu: unterjähriger Eigentumswechsel

Ab sofort bietet die Stadt Willich auch einen unterjährigen Eigentumswechsel an. Am Ende dieser Seite finden Sie das Formular: Mitteilung über einen Eigentumswechsel. Dieses Formular muss zwingend von dem bisherigen und jetzigen Eigentümer unterschrieben werden, damit es bearbeitet werden kann. Für einen reibungslosen Ablauf bitten wir darum, auch das SEPA-Formular an die Stadtkasse weiterzuleiten.

Kontakt - für Details bitte Namen auswählen

Frau Lackmann Telefon: 0 21 56 / 949-173 E-Mail senden
Frau Knuppertz Telefon: 0 21 56 / 949-171 E-Mail senden