Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Straßenreinigung

Die Straßenreinigung erfolgt auf der Grundlage der zur Zeit gültigen Straßenreinigungs - und Gebührensatzung der Stadt Willich. Dabei werden grundsätzlich die öffentlichen Straßen innerhalb der Ortslage regelmäßig - mit Ausnahme bei Schnee und Frost (unter 4 Grad Celsius) - entsprechend ihres Reinigungstarifes gekehrt.

Eigentümer ist für Gehweg verantwortlich

Darüber hinaus sind die Gehwege grundsätzlich vom Eigentümer einmal wöchentlich freitags oder samstags sauber zu halten, es sei denn, sie sind in den Tarif 4 eingestuft. Kehrricht und sonstiger Unrat ist nach Beendigung der Säuberung von Ihnen selber zu entsorgen. Die Einstufung Ihrer Straße entnehmen Sie bitte dem Infoblatt am Seitenende.In dem Formular sind erst die Tarife der Straßenreinigung erläutert. Danach sind den Ortsteilen die Straßen zugeordnet.

Kein Gehweg vorhanden, was nun?

Sollte kein Gehweg vorhanden sein, so sorgen die Anlieger für die Sauberkeit eines 1,50 m breiten Streifens vor ihrem Grundstück.

Generell gilt eine Straße als ordentlich gereinigt, wenn es möglich ist, einen großen Teil der Straße zu reinigen, wenn beispielsweise parkende Fahrzeuge eine komplette Reinigung der Straße verhindern. Hier reichen Reinigungsbemühungen des Unternehmers aus, um für die Straßenreinigung Gebühren zu erheben.

Ferner sind die angegebenen Reinigungstage für die Unternehmer nur bedingt verbindlich, da sie beispielsweise bei starken Laubfall auch einen Tag später die Straßen kehren können.