Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Verkehrsüberwachung

Bei Fragen zu Verwarnungen, landläufig auch Knöllchen genannt, die Sie auf der Straße vom Personal der Verkehrsüberwachung erhalten haben, sprechenen Sie uns einfach an. Auch bei Fragen zum Einsatz der Politessen stehen wir zur Verfügung.

Überwachung des ruhenden Verkehrs

Zugegeben, es gibt angenehmere Aufgaben im Leben, auch im Arbeitsleben, trotzdem informieren und beraten wir Sie bei Parkverstößen umfassend. Was Sie erwarten können

  • Aufklärung über den Grund der Verwarnung
  • Erläutern der rechtlichen Grundlage
  • Beratung bei Falschparkern
  • Aufklärung über die rechtlichen Möglichkeiten
  • Erklärung des Verfahrensablaufes
  • Beantwortung Ihrer Fragen

Sie sind mit einer Verwarnung nicht einverstanden?

Wenn Sie eine Verwarnung erhalten haben, mit der Sie nicht einverstanden sind, können Sie sich mit der Verkehrsüberwachung in Verbindung setzen. Sie werden dort im Regelfall die Auskünfte erhalten, die Sie für Ihre Entscheidung, ob Sie die Verwarnung akzeptieren wollen, benötigen.  

Gefahrenpunkte verstärkt kontrollieren

Bei Nennung von Gefahrenpunkten, können verstärkt Politessen eingesetzt werden

Gebühren

Bei allen Verstößen ist die Höhe der Verwarnungs- und Bußgelder in der bundeseinheitlich geltenden Bußgeldkatalog-Verordnung festgelegt und nicht in das Ermessen der Verkehrsüberwachungskräfte oder des für die Bearbeitung der Verwarn- und Bußgeldverfahren zuständigen Personals gestellt.

Die Höhe der Geldbuße richtet sich nach der Art des Verstoßes und liegt derzeit bei Verwarngeldverfahren zwischen 5 und 35 Euro.

Es hilft Ihnen weiter

Frau Inden Telefon: 0 21 54 / 949-671 E-Mail senden
Herrn Marx Telefon: 0 21 54/949-576 E-Mail senden