Stadt Willich

Schlossfestspiele

Inhalt

Assistenz und Choreografie

Regieassistenz

Christine Csar

Regisseurin Christine CsarDie Wienerin Christine Csar ist mit Leib und Seele Theaterfrau. Sie war an der Landesbühne Wilhelmshaven, am Stadttheater Würzburg, am Theater Baden bei Wien und am Euro Studio Landgraf engagiert. Man sah sie als Luise in Kabale und Liebe, als Regine in Gespenster, in Helden spielte sie Raina, aber auch die Selma in Die Ratten – um nur einige Rollen zu nennen.

1999 war sie erstmals in Willich bei den Festspielen und ist hier inzwischen zu einer festen Instanz geworden. Sie übernahm nicht nur zahlreiche Rollen, sondern auch Assistenz und Abendregie. Bei den Schlossfestspielen hat sie ihre Liebe zur Arbeit vor und hinter der Bühne entdeckt und ist seither begeisterte Assistentin und Organisatorin.

Immer wieder erstellte sie kleine literarische Programme: Rachefrauen, Die großen Räuberinnen, Raus aus dem Hamsterrad und die Gartenlesung Ja, ich bin ein seltsames Wesen in der vergangenen Spielzeit. In diesem Sommer wird sie die Gartenlesung Einfach Tierisch! leiten. Außerdem übernimmt sie die Co-Regie für das Kinderstück Doktor Dolittle und seine Tiere, sowie die Regieassistenz für Ein Sommernachtstraum.

Karina Schweizer

Regieassistentin Karina SchweizerDie Deutsch-Kasachin Karina Schweizer sammelte ihre ersten Theatererfahrungen in der Schulzeit, wo sie in fast jeder Inszenierung eine Rolle übernahm. Gleichzeitig arbeitete sie im journalistischen Bereich und begann, Kurzgeschichten und Krimis zu schreiben, für die sie Auszeichnungen erhielt. Aktuell befindet sie sich noch mitten im Germanistik-Studium an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf.

In diesem Sommer ist sie für den Pressebereich der Schlossfestspiele zuständig und übernimmt zum ersten Mal die Regieassistenz bei dem Abendstück Floh im Ohr.

 

Choreografie

Kerstin Bruhn

Schauspielerin und Choreografin Kerstin BruhnMit vier Jahren fing Kerstin Bruhn an, Ballett zu tanzen. Gleich nach dem Fachabitur absolvierte sie in Berlin am Ballettzentrum Kurfürstendamm ihre Musicalausbildung. Bald folgten Engagements wie Tabaluga & Lilli, Der kleine Horrorladen und Hair. Als „solides“ zweites Standbein folgte eine abgeschlossene Ausbildung zur Tanzlehrerin. Kurze Zeit später landete sie wieder „auf den Brettern, die die Welt bedeuten“, in Produktionen wie Pippi Langstrumpf, das Gespenst von Canterville oder Der Zauberer von Oz.

Ihre große Leidenschaft aber gilt dem Boulevard Theater und so folgten zahlreiche Engagements in Bochum, Dresden, Hannover, Berlin oder am Boulevard Theater Münster. Nun gehört sie zum festen Ensemble der Komödie Düsseldorf. Neben dem Schauspiel hat sie viele Theater wie z.B. die Wuppertaler Bühnen, das Borchert Theater Münster, die Clingenburg Festspiele, das Rathaus Theater Essen und die Comödie Dresden mit Choreografien unterstützt.

2019 choreografierte sie bei den Schlossfestspielen Neersen für Arielle, die kleine Meerjungfrau und spielte die Adèle in Monsieur Claude und seine Töchter. In diesem Jahr ist die für die Choreografie von Doktor Dolittle und seine Tiere verantwortlich.