Stadt Willich

Schlossfestspiele

Inhalt

Ausstattung

Christian Baumgärtel und Nuschin Rabet

Portrait Rabet und BaumgrätelChristian Baumgärtel absolvierte sein Bühnen- und Kostümbildstudium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien und am Mozarteum Salzburg.
Er entwarf Opern, Ballett und Schauspielausstattungen u. a. für das Badische Staatstheater Karlsruhe, das Theater Magdeburg, das Staatstheater Braunschweig,
das Theater Regensburg und das Theater Erlangen. Mit der Choreografin Irene Schneider arbeitete er u. a. in Brasilia und Toronto zusammen.
Als Bühnenbilder für Freilichttheater entwarf er u. a. für die Clingenburgfestspiele, die Scherenburgfestspiele und das Sommertheater Winterthur.
Gemeinsam mit Jan Bodinus realisierte er zahlreiche Stücke wie Drei Männer im Schnee, Die toten Augen von London und Die Feuerzangenbowle.
Zum ersten Mal ist Christian Baumgärtel in diesem Jahr für die Schlossfestspiele tätig und zeichnet verantwortlich für die Bühnenbilder in allen drei Produktionen Arielle, die kleine Meerjungfrau, Der Mustergatte und Monsieur Claude und seine Töchter.

 

Die in Teheran geborene Nuschin Rabet studierte Kostümdesign in Paris, Hamburg und Antwerpen. Sie entwarf zahlreiche Kostüme unter anderem in Hamburg, München, Braunschweig und Gemünden a. M..
In ihren freien Arbeiten, die neben ihren Theaterarbeiten entstehen, erschafft sie spielerisch- erzählerische Collagen, welche die Europäische und Persische Formsprache miteinander verbinden.
In dieser Spielzeit ist sie zum ersten Mal als Kostümbildnerin bei den Festspielen in Neersen engagiert und entwirft für alle Hauptstücke Arielle, die kleine Meerjungfrau, Der Mustergatte sowie Monsieur Claude und seine Töchter die Kostüme.