Stadt Willich

Schlossfestspiele

Inhalt

Regie

Jan Bodinus

Intendant Jan BodinusDer Berliner Regisseur, Autor und Schauspieler ist äußerst vielseitig. Er besuchte die Westfälische Schauspielschule Bochum, gehörte vier Jahre lang zum Ensemble des Staatstheaters Hannover, bis er sich mehr und mehr dem Inszenieren und Schreiben zuwandte. Inzwischen ist Bodinus ein renommierter Regisseur im deutschsprachigen Theater. Über 100 Inszenierungen, unter anderem am Schlosstheater in Celle, der Braunschweiger Komödie am Altstadtmarkt, in Essen, Berlin und Koblenz, festigten seinen guten Ruf.
Inszenierungen wie Boeing-Boeing, Venedig im Schnee, Ganze Kerle!, Ladies Night sowie Meine dicke Freundin und auch Drei Männer im Schnee mit Michael Schanze wurden vom Publikum durchweg begeistert aufgenommen. Seine Inszenierung von Agatha Christies Klassiker Die Mausefalle gastierte sogar im Londoner West End.
Seit 2008 ist er als Regisseur in Neersen und inszenierte mit Goldonis Mirandolina, dem Klassiker Peter Pan und der Komödie Ganze Kerle viele verschiedene Stücke. 2015 übernahm er die Festspiel-Intendanz und führt zusätzlich noch selbst Regie bei einigen Stücken, wie beispielsweise dem Komödienklassiker Charleys Tante mit Kalle Pohl in der Hauptrolle im Sommer 2018 oder bei Der Mustergatte mit Michaela Schaffrath in 2019. In diesem Jahr inszeniert er die Komödie Floh im Ohr sowie Shakespeares Ein Sommernachtstraum und freut sich auf einen schönen Sommer mit den Neersener Festspielfreunden.

Sven Post

Schauspieler Sven PostNach seiner Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover führten ihn erste Engagements zum Staatstheater Hannover, zum Rheinischen Landestheater in Neuss und zum Düsseldorfer Schauspielhaus. Neben der Schauspielerei ist er auch als Regisseur tätig. Er inszenierte unter anderem am Kabarett Theater Distel in Berlin, auf Bühnen in Dresden, Neuss und am Düsseldorfer Schauspielhaus. Außerdem ist er langjähriger Regisseur bei den Neusser Musicalwochen im Globe Theater. Des Weiteren leitet er seit 2000 den Nachwuchsförderbereich am Jungen Schauspielhaus in Düsseldorf und seit 2014 die Jungen Schlossfestspiele Neersen. Gemeinsam mit Reinhild Köhncke produziert er seit diesem Jahr den Podcast 47877-Post aus Willich, in dem sie mit Bürger*innen der Stadt Willich über die Themen der Stadt sprechen.

In der letzten Spielzeit inszenierte Post Arielle, die kleine Meerjungfrau, spielte darin außerdem Prinz Eric und war in verschiedenen Rollen in Monsieur Claude und seine Töchter zu sehen. Dieses Jahr führt er Regie beim Kinderstück Doktor Dolittle und seine Tiere, spielt die Rolle des Schweines Gab-Gab und wird in Shakespeares Ein Sommernachtstraum als Weber Zettel zu sehen sein.

Christine Csar

Regisseurin Christine CsarDie Wienerin Christine Csar ist mit Leib und Seele Theaterfrau. Sie war an der Landesbühne Wilhelmshaven, am Stadttheater Würzburg, am Theater Baden bei Wien und am Euro Studio Landgraf engagiert. Man sah sie als Luise in Kabale und Liebe, als Regine in Gespenster, in Helden spielte sie Raina, aber auch die Selma in Die Ratten – um nur einige Rollen zu nennen.

1999 war sie erstmals in Willich bei den Festspielen und ist hier inzwischen zu einer festen Instanz geworden. Sie übernahm nicht nur zahlreiche Rollen, sondern auch Assistenz und Abendregie. Bei den Schlossfestspielen hat sie ihre Liebe zur Arbeit vor und hinter der Bühne entdeckt und ist seither begeisterte Assistentin und Organisatorin.

Immer wieder erstellte sie kleine literarische Programme: Rachefrauen, Die großen Räuberinnen, Raus aus dem Hamsterrad und die Gartenlesung Ja, ich bin ein seltsames Wesen in der vergangenen Spielzeit. In diesem Sommer wird sie die Gartenlesung Einfach Tierisch! leiten. Außerdem übernimmt sie die Co-Regie für das Kinderstück Doktor Dolittle und seine Tiere, sowie die Regieassistenz für Ein Sommernachtstraum.