Stadt Willich

  • facebook
  • Twitter
  • Google-Plus
  • Youtube

Schlossfestspiele

Inhalt

Regie

Jan Bodinus

Portrait Intendant Jan Bodinus2008 führte Jan Bodinus erstmals Regie bei den Schlossfestspielen, er inszenierte damals Goldonis Mirandolina. 2013 erfüllte er sich den langgehegten Wunsch, den Klassiker Peter Pan auf die Neersener Bühne zu bringen. 2014 zeichnete er verantwortlich für die Komödie Ganze Kerle, 2015 für Pater Brown und Pension Schöller, 2016 für Ziemlich beste Freunde und Die Feuerzangenbowle, im Vorjahr schließlich Der zerbrochene Krug.

Der Berliner Regisseur, Autor und Schauspieler ist äußerst vielseitig. Er besuchte die Westfälische Schauspielschule Bochum, gehörte vier Jahre lang zum Ensemble des Staatstheaters Hannover, bis er sich mehr und mehr dem Inszenieren und Schreiben zuwandte.

Inzwischen ist Bodinus im norddeutschen Raum ein renommierter Regisseur für Komödien und Krimis. Über 50 Inszenierungen, unter anderem am Schlosstheater in Celle, der Braunschweiger Komödie am Altstadtmarkt, am Rathaustheater in Essen und der Tribüne Berlin, festigten seinen guten Ruf.

Inszenierungen wie Boeing-Boeing, Venedig im Schnee, Ganze Kerle!, Ladies Night, sowie Meine dicke Freundin und zuletzt Suche impotenten Mann fürs Leben wurden vom Publikum durchweg begeistert aufgenommen. Seine Inszenierung von Agatha Christies Klassiker Die Mausefalle gastierte sogar im Londoner West End.

In dieser Spielzeit wird Jan Bodinus den großen Komödienklassiker Charleys Tante auf die Bühne bringen.

Lajos Wenzel

Portrait des Regisseurs Lajos WencelNach dem Studium in Berlin arbeitete Lajos Wenzel zunächst als Schauspieler, u.a. am Nationaltheater Weimar, beim Jungen und am Schlosstheater Celle.

Von 2008 bis 2012 war er Künstlerischer Leiter der Kammeroper Köln und inszenierte dort unter anderem My Fair Lady, Die Fledermaus, Der Freischütz und La Traviata). Von 2012 bis 2017 war er stellvertretender Intendant des Jungen Theaters Bonn und inszenierte dort u. a.: Die Chroniken von Narnia, Pünktchen und Anton sowie Tschick und Supergute Tage Für letztere Inszenierung erhielt er den Monica-Bleibtreu-Preis. Seit 2010 arbeitet er zudem als Regisseur, Autor und Produktionsleiter der Divertissementchen in der Kölner Oper. Ab der Spielzeit 2019/20 wird Lajos Wenzel Intendant der Landesbühne Rheinland-Pfalz.

Lajos Wenzel lebt mit Frau und Sohn bei Köln. Bei den Schlossfestspielen Neersen inszeniert er die Königin der Operette, Im Weissen Rössl.

Matthias Freihof

Portrait des Schauspielers Matthias Freihof2016 begeisterte Matthias Freihof die Zuschauer in seiner Rolle als Philippe in Ziemlich beste Freunde. Im Vorjahr wechselte er sozusagen die Seite: Als Regisseur brachte er den Filmerfolg Honig im Kopf auf die Neersener Bühne.

Matthias Freihof studierte Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin und erarbeitete sich danach an vielen Theatern einen hervorragenden Ruf.

Der äußerst vielseitige Berliner Freihof, der auch als Sänger, Regisseur und Entertainer tätig ist, erlangte seinen Bekanntheitsgrad vor allem durch die Fernsehserie Siska, in der er über fünf Jahre lang als Oberkommissar Lorenz Wiegand zu sehen war.

In diesem Jahr führen Matthias Freihof und Sven Post gemeinsam Regie beim Dschungelbuch.

Sven Post

Portrait von Sven PostNeben der Schauspielerei ist Sven Post seit vielen Jahren auch als Regisseur tätig. Er inszenierte unter anderem am Kabarett Theater „Distel" in Berlin, auf Bühnen in Dresden, Neuss und am Düsseldorfer Schauspielhaus. Außerdem ist er langjähriger Regisseur bei den Neusser Musicalwochen im Globe Theater.

Des Weiteren leitet er seit 2000 den Nachwuchsförderbereich am Jungen Schauspielhaus in Düsseldorf und seit 2014 die Jungen Schlossfestspiele Neersen.

In dieser Spielzeit arbeitet er am Dschungelbuch in Doppelfunktion - als Regisseur und als Balu der Bär.