Stadt Willich

Rathaus & Service

Inhalt

Praxisorientierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in

Als Erzieher/in betreust Du Kinder verschiedener Altersgruppen und förderst ihre persönliche und körperliche Entwicklung. Dabei gestaltest Du den Alltag im Kindergarten durch kreative und sportliche Spiele mit und trägst zu der vorschulischen Erziehung bei. Zu Deinen Tätigkeiten gehört es, den Kindern gesellschaftliche Werte zu vermitteln. Außerdem arbeitest Du eng mit den Eltern zusammen, um den Kindern die bestmögliche Betreuung zu ermöglichen.

Die Entwicklung der Kinder dokumentierst Du in Beobachtungsberichten. Daher solltest Du gute Kenntnisse im Umgang mit dem PC und den Office-Anwendungen (Word, Excel) haben.

Durch die dreijährige praxisorientierte Ausbildung werden Theorie und Praxis von Anfang an vereint, sodass die von Dir gelernten Inhalte direkt umgesetzt werden können.

Den praktischen Teil absolvierst Du in einer Tageseinrichtung der Stadt Willich. Deine Arbeitszeit hängt von der Einrichtung ab, in der die Ausbildung durchgeführt wird.

Der theoretische Teil findet am Berufskolleg Viersen, Heesstraße 95, 41751 Viersen, statt. Es ist erforderlich, dass Du dich selbständig um einen Schulplatz am Berufskolleg Viersen kümmerst.

Die Ausbildung bei der Stadt Willich beginnt jeweils am 1. August eines Jahres und dauert 3 Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen (Vorbildung, Leistungen) ist eine Verkürzung der Ausbildungszeit auf Antrag möglich.

Einstellungsvoraussetzungen

  • Mittlerer Schulabschluss (FOR) und Abschluss einer einschlägigen Berufsausbildung von mind. zwei Jahren (z. B. staatlich geprüfte/r Kinderpfleger/in, staatlich geprüfte/r Sozialhelfer/in) oder
  • Fachhochschulreife (FHR) eines einschlägigen Bildungsganges (z. B. Berufsfachschule Gesundheit/Soziales, Fachoberschule Gesundheit/Soziales) oder
  • Allgemeine Hochschulreife (AHR) und einschlägige, zusammenhängende berufliche Tätigkeit von mindestens sechs Wochen in Vollzeit bzw. 480 Stunden in Teilzeit (z. B. in Kindertagesstätten, OGS, Heimen) oder
  • Mittlerer Schulabschluss, nicht einschlägiger Berufsabschluss und einschlägige, zusammenhängende berufliche Tätigkeit von mindestens sechs Wochen in Vollzeit bzw. 480 Stunden in Teilzeit (z. B. in Kindertagesstätten, OGS, Heimen)
  • Einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis
  • Gesundheitliche Eignung
  • Zugesicherter Schulplatz am Berufskolleg Viersen

Ausbildungsvergütung

Gestaffelt nach dem Ausbildungsjahr erhältst Du folgende monatliche Brutto-Ausbildungsvergütung:

Erstes Ausbildungsjahr: 1.140,69 Euro

Zweites Ausbildungsjahr: 1.202,07 Euro

Drittes Ausbildungsjahr: 1.303,38 Euro

Des Weiteren werden Dir vermögenswirksame Leistungen sowie eine Jahressonderzahlung gezahlt. Darüber hinaus erhältst Du einen Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,00 Euro in jedem Ausbildungsjahr. Bestehst Du die Abschlussprüfung beim ersten Versuch erfolgreich, wird Dir außerdem eine Abschlussprämie in Höhe von 400,00 Euro gezahlt.

Du hast Anspruch auf 30 Urlaubstage pro Kalenderjahr.

Eingestellt werden Erzieher/innen immer zum 01. August eines Einstellungsjahres.

Es hilft Ihnen weiter

Frau Kreuels Telefon: 0 21 54 / 949-202 E-Mail senden