Stadt Willich

  • facebook
  • Twitter
  • Google-Plus
  • Youtube

Rathaus & Service

Inhalt

Breitbandausbau

Logo Bundesverkehrsministerium Das Bundesverkehrsministerium unterstützte mit einem Förderprogramm den Ausbau mit schnellem Internet in Deutschland.

Die Stadt Willich erhielt eine 50.000 Euro Förderung zur Beauftragung eines Fachbüros, zur Ermittlung des IST-Zustandes und zur Unterstützung bei der Durchführung einer Markterkundung und gegebenenfalls einer Ausschreibung, für die eine weitere Förderung durch den Bund und das Land Nordrhein-Westfalen möglich wird.

Die Ergebnisse dieser IST - Zustandsermittlung können Sie hier einsehen.

Nachdem sich der Kreis Viersen der Stadt Willich bei der Ermittlung des IST-Zustands anschloss, erfolgte diese für das gesamte Kreisgebiet. Mit den gewonnenen Erkenntnissen nimmt der Kreis seit dem 1. August 2018 mit seinen angehörigen Kommunen am 6. Aufruf des Bundesförderprogramms teil, um die unterversorgten Haushalte mit schneller Breitbandtechnologie ausbauen zu lassen. Vom geförderten Ausbau werden rd. 4000 Adressen im Kreisgebiet direkt profitieren. Neben den unterversorgten Adressen werden auch Synergieeffekte für bereits versorgte Gebiete erwartet.

20 Mio.-Förderbescheid des Bundes ist eingetroffen

Der Kreis Viersen hat als erster Antragsteller einen Förderbescheid aus dem aktuellen Call des Bundesförderprogramms erhalten. Den entsprechenden Förderantrag hatte der Kreis direkt nach Veröffentlichung des Förderaufrufs gestellt. Damit hat der Kreis wie schon vorher angekündigt jetzt die europaweite Ausschreibung starten können.

 

Durchführung Auswahlverfahren

Beginn: 12.10.2018

Ende: 11.12.2018

Die Ausschreibungsunterlagen sind vollständig unter:

https://www.breitbandausschreibungen.de/publicOverviewDetails/Ausschreibung-beginn/1614

veröffentlicht und downloadbar.