Stadt Willich

  • facebook
  • Twitter
  • Google-Plus
  • Youtube

Kultur & Bildung

Inhalt

Irma Servos

Die deutschstämmige Jüdin Irma Strauß wurde am 24.Mai 1895 in San Francisco geboren.

Wie sich nach Hamburg kam, ist leider nicht bekannt. Auf jeden Fall heiratete sie dort am 7.1.1921 den Anrather Ferdinand Servos.

Anschließend zog sie zu ihrem Mann nach Anrath. Dort wurde auch 1921 der gemeinsame Sohn Arthur geboren.

Am 10. November 1938 wurde Ferdinand in Bremerhaven verhaftet und in das Gefängnis Wesermünde gebracht, anschließend im KZ Oranienburg interniert.

Am 28. Oktober 1939 wanderte die Familie nach New York aus. 1945 gab Irma den Tod ihres Mannes in einer Anzeige in der deutschsprachigen Zeitung "Aufbau" bekannt.

Sie selbst verstarb am 23.Juni 1975 in Florida.

"Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist" ( Gunter Demnig )

Standort Jakob-Krebs-Straße 39
47877 Willich
Ortsteil Anrath
Lebensweg Auswanderung

Google Maps mit Tastatursteuerung

Tastaturfokus auf Karte setzen
Verwenden Sie die ESC-Taste, um den Tastaturfokus wieder von der Karte weg zu nehmen.