Stadt Willich

  • facebook
  • Twitter
  • Google-Plus
  • Youtube

Kultur & Bildung

Inhalt

Meta Servos

Die Willicher Jüdin Meta ServosMeta Servos (geb.25.6.1918) war das dritte und jüngste Kind des Anrather Juden Max "Öler" Servos und der Rosa Rosenberg. Sie hatte zwei Geschwister, Ella (* 1908) und Fritz (* 1909).

Meta wohnte bei ihren Eltern im Haus Kirchplatz 5. Nach dem Besuch der Volksschule und des Lyzeums in Viersen machte sie eine Lehre bei der Krawattenfabrik Karl Leven in Krefeld. Am 20.2.1939 verzog sie nach Krefeld und wohnte dort in der Lohstraße 109 bei der Familie Leven, wo sie auch als Haushaltsgehilfin arbeitete.

Am 21.Juni 1939 wurde sie wegen des Vorwurfs der "Rassenschande" verhaftet. Nach einiger Zeit wurde sie mit der Auflage entlassen, das Reichsgebiet innerhalb von 24 Stunden zu verlassen. Sie emigrierte daraufhin am 12.August nach Fowey in England, wo ihre Schwester Ella bereits lebte.

Später lebte sie in Manchester unter der Adresse 17 Downham Grove, Prestwich, Manchester M25 8DA. Von dort aus beantragte sie 1993 ihre Wiedereinbürgerung, die von den bundesdeutschen Behörden auch im Januar 1994 genehmigt wurde.

 

"Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist" ( Gunter Demnig )

Standort Kirchplatz 4-6
47877 Willich
Ortsteil Anrath
Lebensweg Auswanderung

Google Maps mit Tastatursteuerung

Tastaturfokus auf Karte setzen
Verwenden Sie die ESC-Taste, um den Tastaturfokus wieder von der Karte weg zu nehmen.