Stadt Willich

  • facebook
  • Twitter
  • Google-Plus
  • Youtube

Willich & ich

Inhalt

Jugendberufshilfe

Auf der Grundlage des § 13 Sozialgesetzbuch VIII werden jungen Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, sozialpädagogische Hilfen angeboten.Gefördert werden die schulische oder berufliche Ausbildung dieser jungen Menschen, ihre Eingliederung in die Arbeitswelt und ihre soziale Integration.

Die Jugendberufshilfe der Stadt Willich bietet entwicklungsbegleitende Beratung und Unterstützung an und richtet sich an:

  • Jugendliche und junge Volljährige (bis 27 Jahre) im Übergang zwischen Schule und Beruf
  • Schüler und Schülerinnen, die ihre Schulpflicht beendet haben und auf dem Arbeitsmarkt (noch) nicht versorgt werden können.

Die Jugendberufshilfe ist individuell auf den Einzelfall abgestimmt und leistet:

  • Einzel- und Gruppenberatung
  • Elternarbeit
  • Einzelfallhilfe
  • Aufsuchende Sozialarbeit
  • Berufliche und persönliche Entwicklungs- und Lebensplanung
  • Begleitung und Nachsorge
  • Bewerbungstraining

Es findet eine Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und Diensten wie z.B. Jugendberufsagentur, Arbeitsagentur, Jobcenter, Allgemeiner Sozialer Dienst, Jugendhilfe im Strafverfahren, Erziehungsberatung, Sucht und Drogenberatung, Jugendfreizeiteinrichtungen und Schulen statt.

Kontaktdaten für Leistungen der Jugendberufshilfe

Frau Silke Hilbrich
Büro: Virmondstr. 7, Erdgeschoß der Jugendfreizeiteinrichtung No. 7,
47877 Willich-Neersen
Telefon: 01 73 / 522 56 38
E-Mail: jugendberufshilfe-willich@t-online.de
Sprechzeiten: montags bis donnerstags, nach telefonischer Absprache

Kontakt - für Details bitte Namen auswählen

Herr Gebel Telefon: 0 21 54 / 949-552 E-Mail senden