Stadt Willich

  • facebook
  • Twitter
  • Google-Plus
  • Youtube

Willich & ich

Inhalt

Pflegekinderdienst

Wir suchen für Kinder, die aus den verschiedensten Gründen nicht mehr die Möglichkeit haben, in ihrem Elternhaus zu leben, einen neuen Lebensmittelpunkt. Diesen können sie in einer Pflegefamilie, auf begrenzte oder auch unbegrenzte Zeit, finden.Bewerber um ein Pflegekind.

Wer ist als Pflegeeltern geeignet?

Es wäre schön, wenn in Ihrer Familie schon Kinder leben. Aber auch kinderlose Paare und Alleinerziehende sind uns willkommen. Sie sorgen für ein neues, stabiles familiäres Umfeld und geben den Kindern die Geborgenheit, Zuwendung, Orientierung und Hilfe, die sie dringend brauchen.Die ungewöhnliche Situation erfordert von Ihnen viel Geduld und Verständnis. Die Auseinandersetzung der Pflegekinder mit ihren leiblichen Eltern kann Konflikte verursachen und bei den Kinder zu Identitäts- und Loyalitätskonflikten führen.

Was sollten Pflegeeltern mitbringen?

Pflegeeltern

  • haben Freude am Zusammenleben mit Kindern und Jugendlichen,
  • können sich vorstellen, ein Kind, so wie es ist, für eine bestimmte Zeit oder auch auf Dauer bei sich aufzunehmen,
  • verfügen über viel Geduld, Einfühlungsvermögen und Belastbarkeit,
  • sind gegenüber der Lebenswelt des Kindes aufgeschlossen,
  • arbeiten eng mit den Herkunftseltern und dem Pflegekinderdienst zusammen,
  • leben in gesicherten wirtschaftlichen Verhältnissen und verfügen über ausreichenden
    Wohnraum,
  • haben Zeit für ein Kind,
  • sind gesund und haben ein Lebensalter, das einem natürlichen Altersabstand zwischen dem eines Kindes und dem von Eltern entspricht.

Worum kümmert sich der Pflegekinderdienst?

Der Pflegekinderdienst plant und organisiert Leistungen im Zusammenhang mit der Unterbringung und dem Leben von Kindern in Ergänzungs- und Ersatzfamilien. Die folgenden Leistungen werden vom Pflegekinderdienst erbracht:

  • Fortlaufende Begleitung der Familien und ständiger Ansprechpartner
  • Beratungsangebote und Unterstützung für Kinder und Eltern
  • Sofortige Hilfe in Not- und Konfliktsituationen
  • Kooperation mit unterstützenden Institutionen oder anderen Personen der Jugendhilfe oder des Gesundheitswesens
  • Fortbildungsangebote
  • Gruppe für Pflegemütter und Pflegeväter
  • Biografiearbeit
  • Literaturangebote
  • Sommerfest für Pflegekinder und deren Pflegeeltern
  • Kontakt zu anderen Pflegeeltern
  • Pflegegeld
  • Beihilfe zu besonderen Anlässen

Unterlagen für die Bewerbung

Wenn Sie sich um ein Pflegekind bewerben möchten, benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen:

  • Ausführlicher persönlicher Lebenslauf
  • Hausärztliche Bescheinigung
  • Erweitertes Führungszeugnis, aller erwachsenen Personen im Haushalt
  • Verdienstbescheinigungen
  • Die Bereitschaft, sich in mehreren persönlichen Kontakten mit dem Sozialarbeiter des Pflegekinderdienstes, über Motivation, Ihre eigene Herkunft und Kooperationsbereitschaft auszutauschen.