Stadt Willich

Wirtschaft & Verkehr

Inhalt

Bürgerbusse in der Stadt Willich

Bürgerbusse in Willich

Was ist ein Bürgerbus?

Ein Bürgerbus ist ein durch die Bezirksregierung Düsseldorf konzessionierter Linienverkehr mit Fahrplan, Haltestellen und einem genehmigten Tarif; also ein liniengebundenes ÖPNV-Nahverkehrsangebot.

Organisiert sind die Bürgerbusse in NRW in eigenständigen Vereinen. Aber im Gegensatz zum regulären ÖPNV wird ein Bürgerbus ausschließlich von ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern betrieben, so dass Personalkosten entfallen und diese Verkehrsleistung relativ günstig erbracht werden kann.

Aufgabe der Bürgerbusse ist zum einen, die räumlichen und zeitlichen Lücken im ÖPNV-Angebot zu schließen, zum anderen die Mobilität verschiedenster Zielgruppen (darunter Schüler*innen, ältere Menschen oder Pendelnde) zu verbessern.

Wo verkehrt ein Bürgerbus?

Ein Bürgerbus verkehrt für gewöhnlich in gering besiedelten Gebieten auf Strecken, die für die Einrichtung eines herkömmlichen ÖPNV-Angebotes nicht rentabel sind. Der Bürgerbus bietet eine bessere Anbindung von peripheren Wohngebieten an das ÖPNV-Netz und wichtige Versorgungseinrichtungen für den täglichen Bedarf wie Einzelhandel und Arztpraxen.

Wer fährt den Bürgerbus?

Engagierte Fahrer*innen sorgen also in ihrer Freizeit und ohne Entgelt dafür, dass ihre Mitbürger*innen mobil sind und am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Sie bringen ihre Fahrgäste nicht nur sicher und schnell von A nach B, sondern helfen auch gerne beim Ein- und Aussteigen, beim Verstauen von Einkaufs-Trolleys und Rollatoren sowie beim Fahrscheinkauf.

Wie verkehren die Bürgerbusse in Willich

Die Bürgerbusse in der Stadt Willich verkehren als Rundbusse innerhalb des jeweiligen Stadtteils – also nur in eine Richtung. Eine Runde mit dem Bürgerbus dauert genau eine Stunde.

In jeder Stunde ist der Bus daher immer zur gleichen Zeit an der jeweiligen Haltestelle. Ein Umsteigen ist nicht erforderlich und „schlimmstenfalls“ ist man gut klimatisiert oder im Winter warm beheizt nach einer Stunde wieder genau dort, wo man eingestiegen ist. Quasi eine Sightseeingtour durch den jeweiligen Stadtteil.

Die Busse fahren also ohne Mittagspause wochentags ab 8 Uhr, in Anrath und Schiefbahn bis 19 Uhr; in Willich bis 18 Uhr. Samstags fahren alle drei Bürgerbusse von 9-12 Uhr ihre Routen ab.

Für Einkäufe, Arzt- oder Friseurbesuche wird der Bürgerbus gerne genutzt und bietet die Möglichkeit für nette Gespräche während der Fahrt.

Was kostet eine Bürgerbusfahrt?

Und Dank der insgesamt knapp 120 ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer, kostet eine Fahrt nur 1,- und die 4er-Tickets sind sogar noch günstiger.

Welche Busse werden eingestzt?

Um auch in Sachen Komfort und Gleichberechtigung an Qualität zu gewinnen, kommen auf den Bürgerbus-Routen ausschließlich moderne, speziell umgebaute Kleinbusse zum Einsatz – teilweise in Niederflurbauweise und mit einer eingebauten Rampe für Rollstuhlfahrer. So steht das Angebot auch mobilitätseingeschränkte Personen zur Verfügung.

Eckdaten zum Bürgerbus

In der Stadt Willich wird das Konzept des liniengebundenen Bürgerbusses bereits seit 2003 erfolgreich umgesetzt und das Angebot stetig ausgebaut. Heute existieren drei eigenständige, ehrenamtlichen Bürgerbusvereine (e.V.) in Anrath, Alt-Willich und Schiefbahn, die insgesamt 138 Haltestellen ansteuern. Lediglich in Neersen existiert noch kein Bürgerbus-Angebot.

Neue Stehhilfen

Haltestelle und Bank

Seit 2021 ist auch das Warten auf den Bürgerbus an vielen Haltestellen durch spezielle Stehhilfen komfortabler geworden. Die Strecken der Bürgerbusse verlaufen oft durch enge Straßen, Haltestellenschilder sind an vorhandenen Laternen montiert und die Haltestellen selbst befinden sich auf normalen Gehwegen oder in unbefestigten Grünstreifen. Daher geben die Örtlichkeiten das Aufstellen von Bänken zur Unterstützung der Fahrgäste bei Wartezeiten in der Regel nicht her.

Dank eines Förderprogramms vom Land Nordrhein-Westfalen konnten spezielle Stehhilfen an etlichen Bürgerbushaltestellen in allen drei Stadtteilen eingebaut werden, um den Fahrgästen die Wartezeiten so bequem wie möglich zu gestalten. Darüber hinaus fällt unseren älteren Fahrgästen auch ein selbständiges Aufstehen leichter, da die Sitzfläche bei diesen Stehhilfen deutlich höher ist, als bei einer normalen Bank.

Mit Lasertechnik wurden extra für die drei Bürgerbusvereine in der Stadt Willich in die Beine dieser neuen Stehhilfen unverkennbar das Bürgerbus-Logo Bürgerbuslogound der Schriftzug „BÜRGERBUS“ hineingeschnitten. Testen Sie bei Gelegenheit die neuen Stehhilfen gerne mal aus!

Eine kleine Vorstellungsrunde der Bügerbusvereine

Bürgerbusverein Anrath e.V.

Der erste Bürgerbusverein in der Stadt Willich, der bereits am 17.03.2003 gegründet wurde, konnte im November 2021 seinen 150.000. Fahrgast begrüßen und legte bisher über 1 Million km zurück. Dies zeigt, dass der Anrather Bürgerbus mit seinem Motto „Bürger fahren für Bürger“ eine verlässliche Institution in Anrath ist. Zur Adventszeit fährt für die Kinder sogar ein Nikolaus mit und verteilt Weckmänner.

Link zur Webseite des Bügerbusvereines Anrath: www.buergerbus-anrath.de

Bürgerbus Willich

Die Gründung des Bürgerbusses Willich im Jahr 2005 ging von der Kolpingsfamilie Willich e.V. aus, die sich daher auch im Logo des Bürgerbusses Willich wiederfindet. Seither fährt der Bürgerbus seine Fahrgäste zwischen Hardt, Stahlwerk Becker und De Bütt pünktlich und zuverlässig kreuz und quer durch den Stadtteil Willich. Die Fahrerinnen und Fahrer des Bürgerbusses Willich konnten 2019 einen nagelneuen Niederflurbus in Empfang nehmen. Und als sich nach der Umgestaltung des Marktes die Durchfahrt der Fußgängerzone als zu eng erwies, wurde die Haltestelle „Willich Kirche“ auf die andere Seite der Kirche, an die Ecke katholische Bücherei/Volksbank verlegt.

Link zur Webseite des Bügerbusvereines Willich: www.buergerbus-willich.de

Bürgerbus Schiefbahn

Nach der Gründung des Vereins in 2018 ging am 01.09.2019 dann auch der jüngste Bürgerbus in der Stadt Willich auf Linie; zunächst mit einem gebrauchten Fahrzeug, dass von einem anderen Bürgerbusverein erworben wurde. Knapp ein Jahr später, nämlich zum 01.10.2020 wurde dann ein nagelneuer, vollständig umgebauter Schiefbahner Bürgerbus in Betrieb genommen und bietet Dank einer ausklappbaren Rampe seitdem auch die Möglichkeit, einen Rollstuhlfahrer im Rollstuhl sitzend mitzunehmen.

Da nur ein Rollstuhlplatz zur Verfügung steht, wird aus organisatorischen Gründen möglichst um die telefonische Ankündigung einer Rollstuhlmitfahrt unter der Telefon Nummer: 02156 / 949-269 (Britta Heinrichs) gebeten.

Link zur Webseite des Bügerbusvereines Schiefbahn: www.buergerbus-schiefbahn.de

Faltfahrpläne

Faltfahrpläne für die Tasche mit den Zeiten, Haltestellennamen und Routen gibt es:

  • in den Geschäften der jeweiligen Ortskernen
  • in den Stadtteilbüros oder
  • telefonisch zu bestellen bei Patricia Ohlenforst-Jakobi oder Britta Heinrichs (die Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Seite)

Ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer gesucht

Wer ist lustig, hat einen Führerschein der Klasse B (oder 3), sucht Gemeinschaft in einer sehr netten Truppe und hat auch noch Spaß am Fahren? Der ist genau richtig bei unseren Bürgerbusvereinen!

Für 2 Stunden alle 14 Tage (gerne auch mehr) suchen alle drei Vereine nette Menschen zur Verstärkung ihres Bürgerbusfahrer(innen)teams.

Bei regelmäßigen Fahrerinfoabenden und gemeinsamen Festen lernt man auch die anderen ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer des Vereins näher kennen.

Die Kosten rund um den erforderlichen Personenbeförderungsschein übernimmt der jeweilige Verein.

Anmeldungen sind über die jeweilige Vereinshomepage oder zentral bei Frau Heinrichs möglich. Den Link zu der Hompage und die Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Seite.

 

Es hilft Ihnen weiter

Frau Ohlenforst-Jakobi Telefon: 0 21 56 / 949-267 E-Mail senden
Frau Heinrichs Telefon: 0 21 56 / 949-269 E-Mail senden